Daumenbremse - Erfahrungen und Ideen

Alles rund ums Thema Racing bzw. was in anderen Rubriken nicht wirklich passt,
aber zum Thema Racing gehört.

Moderatoren: as, Chris

stscit04
Beiträge: 242
Registriert: Dienstag 19. März 2019, 11:01
Lieblingsstrecke: Mugello
Rundenzeiten
Videos

Daumenbremse - Erfahrungen und Ideen

Beitragvon stscit04 » Sonntag 22. Januar 2023, 14:40

Hallo zusammen,

ich habe mich in eine Daumenbremse verliebt ;) Nicht dass ich eine brauche,
aber was braucht man schon wirklich... Grade wenn die Kiste vorne
hochkommt fange ich das gerne mit der Hinterradbremse ein. Aber dazu
muss der Fuß schon richtig stehen und je nach Kurvenausgang tut er das noch nicht.

Hat jemand Erfahrungen mit dem Anbau? Wird dazu der Fußhebel entfernt oder
gibt es Adapter mit Rückschlagventil oder sowas? Oder wie wird das kombiniert?

Viele Grüße
Stefan

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
chris9
Beiträge: 687
Registriert: Montag 12. Februar 2018, 09:34
Rundenzeiten
Videos

Re: Daumenbremse - Erfahrungen und Ideen

Beitragvon chris9 » Dienstag 24. Januar 2023, 14:24

gibt alles mögliche. imo ist das IMA System am variabelsten.

luxgixxer
Beiträge: 4670
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2006, 21:31
Rundenzeiten
Videos

Re: Daumenbremse - Erfahrungen und Ideen

Beitragvon luxgixxer » Dienstag 24. Januar 2023, 23:40

Ich hab schon ein paar Systeme ausprobiert.
Fast keines funktionierte wirklich.
Entweder war die Bremsleistung viel zu schwach, oder es ging nur auf und komplett zu.
Wenn man was dosierbares möchte muss man tief in die Tasche greifen.
Hinzu kommt das Platzproblem. Es ist schon sehr tricky die Pumpe so zu plazieren dass sie a) noch problemlis betätigt werden kann und b) nicht irgendwo hakt.
Entlüften ist bei der Länge der Leitung auch nicht ohne.
Es gibt Systeme wo Fuss und Daumen genutzt werden können und Systeme wo nur eine Leitung vom Daumen nach hinten geht.

Ich bremse wieder klassisch mit dem Fuss, also garnicht. :mrgreen:

stscit04
Beiträge: 242
Registriert: Dienstag 19. März 2019, 11:01
Lieblingsstrecke: Mugello
Rundenzeiten
Videos

Re: Daumenbremse - Erfahrungen und Ideen

Beitragvon stscit04 » Dienstag 24. Januar 2023, 23:51

Danke für die Tipps und Erfahrungen!
Ist vielleicht wirklich den Aufwand und das Geld nicht wert.
Manchmal muss man dem "haben will" Faktor einfach widerstehen und
lieber noch ein Training buchen ;)

Benutzeravatar
morimoto#49
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 17:25
Motorrad: Triumph Daytona 675
Lieblingsstrecke: Pannoniaring
Rundenzeiten
Videos

Re: Daumenbremse - Erfahrungen und Ideen

Beitragvon morimoto#49 » Mittwoch 25. Januar 2023, 09:01

Ich fahre mit einer „Scooter Bremse“ also stinknormaler Bremshebel links.
Gibts wesentlich günstiger im Supermoto Zubehör und hat sowohl eine gute Bremswirkung, als auch Bremskraft!

Wäre vll eine Alternative

RSV2005RR
Beiträge: 54
Registriert: Montag 9. Februar 2015, 13:19
Motorrad: Aprilia RSV4
Rundenzeiten
Videos

Re: Daumenbremse - Erfahrungen und Ideen

Beitragvon RSV2005RR » Mittwoch 25. Januar 2023, 10:07

Hast du vielleicht einen Link zum genutzten Objekt :?:

Benutzeravatar
Thomas91
Beiträge: 1560
Registriert: Montag 4. Juli 2011, 21:35
Motorrad: Suzuki GSX-R 750 K8
Lieblingsstrecke: Pannonia
Wohnort: Vorarlberg
Rundenzeiten
Videos

Re: Daumenbremse - Erfahrungen und Ideen

Beitragvon Thomas91 » Mittwoch 25. Januar 2023, 10:13

luxgixxer hat geschrieben:Ich hab schon ein paar Systeme ausprobiert.
Fast keines funktionierte wirklich.
Entweder war die Bremsleistung viel zu schwach, oder es ging nur auf und komplett zu.
Wenn man was dosierbares möchte muss man tief in die Tasche greifen.
Hinzu kommt das Platzproblem. Es ist schon sehr tricky die Pumpe so zu plazieren dass sie a) noch problemlis betätigt werden kann und b) nicht irgendwo hakt.
Entlüften ist bei der Länge der Leitung auch nicht ohne.
Es gibt Systeme wo Fuss und Daumen genutzt werden können und Systeme wo nur eine Leitung vom Daumen nach hinten geht.

Ich bremse wieder klassisch mit dem Fuss, also garnicht. :mrgreen:


Aus reiner neugier :D
Kennst du denn ein System welches Funktioniert als Daumenbremse? Wo liegt man da beim Preis mit „tief in die tasche greifen“?
Meinst du da dann evtl. Brembo Daumenbremse um fast 2k?
Accossato hat was für 500€, aber da stell ich mir die Frage ob das Funktioniert wenn Brembo satte 1500mehr verlangt.

Scooterbremse wäre auch eine idee, aber wenn man die Kupplung sonst braucht (kein blipper) wirds vermutlich umständlich da 1 hebel dann völlig falsch steht.
Verkaufe Suzuki GSX-R 750 K8, Verkaufszeitpunkt Variabel zwischen jetzt und ende 2023 :lol:

2023: FR-Challenge & FR-Endurance :band:

Benutzeravatar
Nicky39
Beiträge: 31
Registriert: Montag 22. Mai 2006, 09:57
Motorrad: Honda SC59
Lieblingsstrecke: Brands Hatch
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Daumenbremse - Erfahrungen und Ideen

Beitragvon Nicky39 » Mittwoch 25. Januar 2023, 10:38

Wir haben auf unsere neue SC82 Projekt gerade das Qnium System verbaut, klassische Daumenbremse mit Qnium Fußbremspumpe damit beide Varianten bestehen bleiben können. Entlüften war echt ein Stück Arbeit (Vor allem mit der umgedrehte hintere Brembo Sattel) aber scheint recht gut zu funktionieren. Bremsdruck ist da (zumindest genug um aufm Ständer unter Last das Bike zum absterben zu bringen) und scheint gut dosierbar zu sein. Erste Praxistest wird aber leider erst in April in Most stattfinden können.
If in doubt, lean it out

chris9
Beiträge: 687
Registriert: Montag 12. Februar 2018, 09:34
Rundenzeiten
Videos

Re: Daumenbremse - Erfahrungen und Ideen

Beitragvon chris9 » Mittwoch 25. Januar 2023, 10:43

Die Accosato Pumpe hat einen Gummi Nippel Eingang.
Da kannst du von vorn nach hinten eine Leitung legen. Damit ist der Fußhebel tot.
Die IMA Pumpe zB hat einen Hohlschrauben Eingang.
Und ist explizit (auch) für Hinten/Fuss ausgewiesen.
Da kannst du dann mit einer Handpumpe deiner Wahl dran. Fusshebel bleibt funktionsfähig.

Es kommt als erstes drauf an welche Konfiguration du willst.

Benutzeravatar
morimoto#49
Beiträge: 123
Registriert: Sonntag 16. Oktober 2016, 17:25
Motorrad: Triumph Daytona 675
Lieblingsstrecke: Pannoniaring
Rundenzeiten
Videos

Re: Daumenbremse - Erfahrungen und Ideen

Beitragvon morimoto#49 » Mittwoch 25. Januar 2023, 12:41

RSV2005RR hat geschrieben:Hast du vielleicht einen Link zum genutzten Objekt :?:


Ist eine PT Pumpe. Aber die gibts glaub ich nicht mehr..?
Scooter haben links die HR Bremse, die bekommst nachgeschmissen..
https://www.zweiradteile.net/modelle/pe ... p-jetforce

Ist sicher qualitativ nix, aber zum probieren ob man damit klarkommt..
Ich habs mir angewöhnen können!

https://youtu.be/qWCP_cKOcX8


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kadett 1 und 98 Gäste