Tipps gesucht bei Problem mit Alpinstars Techair Race-e Weste

Alles rund ums Thema Racing bzw. was in anderen Rubriken nicht wirklich passt,
aber zum Thema Racing gehört.

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
CBR600RR_LIKERIJEKA
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 2. Juli 2019, 22:15
Motorrad: Honda CBR 600 RR
Lieblingsstrecke: RIJEKA, Sachsenring
Rundenzeiten
Videos

Tipps gesucht bei Problem mit Alpinstars Techair Race-e Weste

Beitragvon CBR600RR_LIKERIJEKA » Mittwoch 9. Juni 2021, 20:14

Hallo zusammen,

Nutze seit 2019 die Airtech-Weste Race-e auf der Renne. Bisher ohne Sturz. Anfang 2021 war sie bei Alpinestars zum turnusmäßigem Service. Hat zwar lang gedauert aber naja im Winter brauche ich sie nicht. Beim Check im eingebauten Zustand war auch alles fein. Ich musste nur 3, 4 mal den Klett vorne schließen um das System zu aktivieren. Das war vor dem Service besser.

Jetzt das Problem:

Am Montag ein Tagesevent am Salzburgring und für mich erst der Start in die Saison. Geschmeidig steige ich in die Kombi und schließe den Klett - nix passiert :oops:

Nach dem ersten Turn dann Fehleranalyse:

Laptop sagt alles in Ordnung, keine Einträge im Fehlerspeicher
Weste ist korrekt verbunden (Check über Laden in der Weste gemacht)
Weste ist hinten eingeschaltet

Hattet Ihr schon mal ein ähnliches Problem mit Euren Westen?

Supportanfrage bei Alpinestars läuft bereits aber ich wollte die Chance nutzen hier mal nach Tipps zu fragen. Nächstes Event in OSL ist schon in knapp 2 Wochen....

Freue mich über ein paar Feedbacks, danke!

Armin
Am Kurveneingang Stützgas plus X - und wenns net g'langt wars X zu groß :lol:

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
falo
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 28. Februar 2016, 20:44
Motorrad: S1000RR (15), S1000R
Lieblingsstrecke: Aragon,Brünn,Calafat
Wohnort: Greven
Rundenzeiten
Videos

Re: Tipps gesucht bei Problem mit Alpinstars Techair Race-e Weste

Beitragvon falo » Mittwoch 9. Juni 2021, 23:40

Ich vermute mal mit "nix passiert" meinst Du, dass die LEDs nicht leuchten.

Zieh mal den Stecker für die LEDs hinten am Steuergerät ab und steck ihn wieder rein.

vorschlagende Grüße
vom falo
Man muss nicht nur können, man muss auch wollen! :-)

Benutzeravatar
TTs Target
Beiträge: 1726
Registriert: Mittwoch 8. Juli 2009, 20:46
Wohnort: Westerwald
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Tipps gesucht bei Problem mit Alpinstars Techair Race-e Weste

Beitragvon TTs Target » Donnerstag 10. Juni 2021, 07:57

Woher kommst du?
https://www.tts-bikeshop.de
Motorradbekleidung und Zubehör - Alpinestars, Sidi, Gaerne, Power Face, Büse,...
Daytona Evo Security G3 als GP Variante, Reparatur von Alpinestars Bekleidung, Daytona & Sidi Stiefeln uvm.

Benutzeravatar
CBR600RR_LIKERIJEKA
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 2. Juli 2019, 22:15
Motorrad: Honda CBR 600 RR
Lieblingsstrecke: RIJEKA, Sachsenring
Rundenzeiten
Videos

Re: Tipps gesucht bei Problem mit Alpinstars Techair Race-e Weste

Beitragvon CBR600RR_LIKERIJEKA » Donnerstag 10. Juni 2021, 08:41

erstmal vielen Dank für Eure Antworten!

Ja, genau - die LED's leuchten nicht. Die müssen ja nach dem Einschalten gelb und grün am Ärmel leuchten (grün wirds ja erst wenn man aus der Boxengasse fährt :-)).
Komisch ist aber, dass die LED's beim Laden eben schon leuchten (in dieser grün - gelb - rot Animation und wenn voll geladen dann leuchten alle dauerhaft (was jetzt der Fall ist).

"Zieh mal den Stecker für die LEDs hinten am Steuergerät ab und steck ihn wieder rein" -> Ok, probiere ich!

Vielleicht noch diese Info: ich meine das beim Einschalten am kleinen Kippschalter hinten doch normalerweise eine grüne LED im Gehäuse kurz angeht. Ist das nicht so oder habe ich da ne falsche Erinnerung. Jetzt passiert beim Umlegen des Kipphebels von 0 auf 1 auch nix. Aber vielleicht erinnere ich das auch nur falsch.

Ich lebe in München
Am Kurveneingang Stützgas plus X - und wenns net g'langt wars X zu groß :lol:

Benutzeravatar
TTs Target
Beiträge: 1726
Registriert: Mittwoch 8. Juli 2009, 20:46
Wohnort: Westerwald
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Tipps gesucht bei Problem mit Alpinstars Techair Race-e Weste

Beitragvon TTs Target » Donnerstag 10. Juni 2021, 10:55

Ok, also zunächst wird dir der Händler, bei dem du die Weste gekauft hast, helfen können.

Falls die Versuche selbst nichts bringen:

Wende dich mal an die Motorrad Ecke in München, die haben die Tech Air Sachen im Angebot und falls die nicht direkt helfen können, ist Patrick der Alpinestars Mann in München. Der wird dann wahrscheinlich eingreifen und dir (dort vor Ort) helfen können. Das ist der kürzeste Weg und das sollte auch zeitlich noch passen.
https://www.tts-bikeshop.de
Motorradbekleidung und Zubehör - Alpinestars, Sidi, Gaerne, Power Face, Büse,...
Daytona Evo Security G3 als GP Variante, Reparatur von Alpinestars Bekleidung, Daytona & Sidi Stiefeln uvm.

Benutzeravatar
CBR600RR_LIKERIJEKA
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 2. Juli 2019, 22:15
Motorrad: Honda CBR 600 RR
Lieblingsstrecke: RIJEKA, Sachsenring
Rundenzeiten
Videos

Re: Tipps gesucht bei Problem mit Alpinstars Techair Race-e Weste

Beitragvon CBR600RR_LIKERIJEKA » Donnerstag 10. Juni 2021, 11:04

Dich schickt der Himmel! Danke für den Link zur Motorradecke!

Also gekauft 2019 bei FC Moto. Die sind ja nur ein Versandhaus und schicken die Weste weiter....
Das würde ich machen wenn jetzt nicht Saison wäre. Beim Service hatte es vom Einschicken (Dezember) bis zur Rücksendung (März) vier Monate gedauert... ok Corona und Winter.

Ich klemme mich direkt ans Telefon.
Am Kurveneingang Stützgas plus X - und wenns net g'langt wars X zu groß :lol:

Benutzeravatar
CBR600RR_LIKERIJEKA
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 2. Juli 2019, 22:15
Motorrad: Honda CBR 600 RR
Lieblingsstrecke: RIJEKA, Sachsenring
Rundenzeiten
Videos

Re: Tipps gesucht bei Problem mit Alpinstars Techair Race-e Weste

Beitragvon CBR600RR_LIKERIJEKA » Donnerstag 10. Juni 2021, 13:33

Ich habe mit Motorrad Ecke/München telefoniert. Sie würden die Weste auch direkt einschicken was mir derzeit nicht weiter hilft.

Kannst Du mir mit Kontaktdaten zu Patrick helfen? Wäre wirklich das beste wenn jemand mal mit Ahnung die Weste in Augenschein nimmt. Motorrad Ecke/München konnte den Kontakt aber leider nicht herstellen (Patrick ist dort nicht bekannt)
Am Kurveneingang Stützgas plus X - und wenns net g'langt wars X zu groß :lol:

Benutzeravatar
CBR600RR_LIKERIJEKA
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 2. Juli 2019, 22:15
Motorrad: Honda CBR 600 RR
Lieblingsstrecke: RIJEKA, Sachsenring
Rundenzeiten
Videos

Re: Tipps gesucht bei Problem mit Alpinstars Techair Race-e Weste

Beitragvon CBR600RR_LIKERIJEKA » Donnerstag 10. Juni 2021, 13:50

Fehler vielleicht gefunden!

@TTs Target: Auf der linken Westen-Seite baumelt innen ein loser, hellgrauer Stecker. Der muss doch bestimmt irgendwo dran!!! Könnte sein das der im Service nicht korrekt eingeklickt wurde und sich dann gelöst hat. Wie komme ich da ran? Ich müsste wohl die Plombierung öffnen... Habe aber Sorge das bei einer Reklamation (wenn es das nicht war) Ärger gibt. Bild dazu habe ich, versuche ich hier einzustellen.
Am Kurveneingang Stützgas plus X - und wenns net g'langt wars X zu groß :lol:

Benutzeravatar
CBR600RR_LIKERIJEKA
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 2. Juli 2019, 22:15
Motorrad: Honda CBR 600 RR
Lieblingsstrecke: RIJEKA, Sachsenring
Rundenzeiten
Videos

Re: Tipps gesucht bei Problem mit Alpinstars Techair Race-e Weste

Beitragvon CBR600RR_LIKERIJEKA » Donnerstag 10. Juni 2021, 13:53

20210610_133834.jpg
20210610_133834.jpg
Am Kurveneingang Stützgas plus X - und wenns net g'langt wars X zu groß :lol:

Benutzeravatar
CBR600RR_LIKERIJEKA
Beiträge: 21
Registriert: Dienstag 2. Juli 2019, 22:15
Motorrad: Honda CBR 600 RR
Lieblingsstrecke: RIJEKA, Sachsenring
Rundenzeiten
Videos

Re: Tipps gesucht bei Problem mit Alpinstars Techair Race-e Weste

Beitragvon CBR600RR_LIKERIJEKA » Donnerstag 10. Juni 2021, 14:08

Das Kabel vom losen Stecker führt zum Magnetverschluss der linken Seite. Habe es durch abtasten nachverfolgt. So kann das nie und nimmer angehen! So ein Murks, habe eben nen dicken Hals bekommen.

Jetzt müsste es nur noch einen VorOrt Service geben der die Plombe öffnet den Stecker gscheit anschließt und wieder zu macht. Sache von 10 Minuten, wenn überhaupt. Ich kann nicht ertasten wo das andere Ende vom Stecker ist. Dann könnte ich unter Umständen auch von aussen dei Verbindung wieder herstellen.
Am Kurveneingang Stützgas plus X - und wenns net g'langt wars X zu groß :lol:


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 45 Gäste