Airbag ohne Schutzwirkung?

Alles rund ums Thema Racing bzw. was in anderen Rubriken nicht wirklich passt,
aber zum Thema Racing gehört.

Moderatoren: as, Chris

Fuchs04
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 7. Juli 2020, 20:58
Motorrad: CBR 600 F PC 31
Lieblingsstrecke: Spreewaldring
Rundenzeiten
Videos

Airbag ohne Schutzwirkung?

Beitragvon Fuchs04 » Dienstag 9. Februar 2021, 11:11

Hey Leute,
ich dachte ich wähle Mal eine provokante Überschrift. ;)

Gestern bin ich auf Youtube über einen Airbag-Test vom ADAC gestoßen. Da gab es natürlich wenig Aussagen, außer das der Airbag von Aplinestars das größte Volumen bieten soll. Getestet wurden daneben noch Dainese und Held.
Auf Youtube unter: https://youtu.be/4PPrerqdhc0

Auf Nachfrage verwies mich die nette ADAC-Mitarbeiterin auf eine Studie der "Unfallforschung der Versicherer".
Titel des Beitrages ist sehr reißerisch...hat mich also direkt angesprochen :shit: :lol:
Neben der kurzen Zusammenfassung wurde in den weiteren Links auch die dazugehörige Forschungsarbeit veröffentlicht. Die Ergebnisse haben mich doch schon etwas überrascht...gerade für den Straßenverkehr. Aber evtl. auch wichtig für die Renne. :alright:

Ich Zitiere mal kurz:

Fasst man die Ergebnisse der durchgeführten Analysen zusammen, so ist festzustellen, dass ein heutzutage erhältlicher Thorax-Airbag insbesondere bei eher geringen Anprallgeschwindigkeiten Verletzungsfolgen reduzieren kann. Je höher die Anprallgeschwindigkeit bzw. je kleiner der Radius des Anprallobjekts, desto geringer ist die zu erwartende Schutzwirkung. Spätestens ab einer Anprallgeschwindigkeit von 50 km/h ist keine nennenswerte Reduktion der Verletzungsschwere mehr zu erwarten. Selbst ein großzügig optimierter generischer Airbag, der in diesem Geschwindigkeitsbereich noch eine potentielle Schutzwirkung aufweist, kommt bei spätestens 70 km/h Anprallgeschwindigkeit an das Ende seiner Wirksamkeitsspanne.

Bezogen auf das Unfallgeschehen bedeutet dies, dass ein Thorax-Airbag insbesondere bei eher leichten Unfällen ein gutes Schutzpotential aufweist. Dort wären jedoch auch ohne bzw. mit konventioneller Schutzkleidung keine schwersten Verletzungsfolgen zu erwarten. Die ermittelten typischen Anprallbedingungen (ca. 25 km/h) bewegen sich dabei in einem Bereich, für den auch heutige Motorradhelme ausgelegt sind und gut vor Verletzungen schützen. Allerdings zeigt sich in der Unfallanalyse, dass Thoraxverletzungen in diesem leichten Unfallkollektiv weniger häufig vorkommen und selten schwerwiegend sind. Es stehen insbesondere Verletzungen an den Extremitäten im Vordergrund.

Bei schwereren Unfällen mit höheren Anprallgeschwindigkeiten nimmt die Relevanz an schweren Thoraxverletzungen deutlich zu, allerdings in gleichem Maße das Schutzpotential von Airbags in der Schutzkleidung ab.

Für zukünftige Entwicklungen von optimierter Schutzkleidung ist eine Anpassung der Prüfparameter, wie diese beispielsweise in der aktuell gültigen Norm DIN EN 1621 (Teil 1 – 4) vorgeschrieben sind, zu diskutieren. Insbesondere sollte neben einer Überarbeitung des Prüfaufbaus das verwendete Prüfgewicht und die Prüfgeschwindigkeit sinnvoll erhöht werden.


Quelle: https://udv.de/de/fahrzeug/motorrad/todesrisiko-motorradfahren

Natürlich ist mir klar, dass nen Aufprall auf nen Auto und ein Aufprall auf einen anderen Motorradfahrer auf der Rennstrecke zwei unterschiedliche paar Schuhe sind. Aber ich fand die geringe Schutzwirkung schon beachtlich. :axed:

Und selbst der Versuchsairbag (Mal extra einen in der Untersuchung mit deutlich mehr Volumen als heutzutage erhältlich ausprobiert) hatte keine nennenswerten besseren Eigenschaften, wenn ich davon ausgeht, dass ich auf der Landstraße 80 - 100 kmh fahre. :wink:

Auf der Renne "stehen" zwar weniger Hindernisse, aber fand ich trotzdem sehr spannend und dachte, dass teile ich mla mit euch. ;)

Sollte das Thema schon existieren (ich habs nicht unter der Suche nicht gefunden) dann darf an der Stelle gern hart moderiert werden. :mrgreen:
When the flag drops, the bullshit stops!

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
steirair
Beiträge: 5352
Registriert: Freitag 29. April 2005, 05:55
Motorrad: "Yart" R1
Lieblingsstrecke: Pannonia
Wohnort: Gössendorf bei Graz
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Airbag ohne Schutzwirkung?

Beitragvon steirair » Dienstag 9. Februar 2021, 11:18

Also mir, und jeden den ich kenne der mit Airbag gestürzt oder verunfallt ist, war es mit Airbag sicher besser als ohne.
Lackieren, Design, Folierungen, Textildruck: http://www.kogler.at.
https://www.facebook.com/werbetechnik.kogler/

KarstenSteinke
Beiträge: 70
Registriert: Sonntag 31. Dezember 2006, 12:12
Wohnort: Soest
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Airbag ohne Schutzwirkung?

Beitragvon KarstenSteinke » Dienstag 9. Februar 2021, 11:33

Einfach eine Beobachtung aus unseren selbst organisierten Rennstreckentrainings:

Mittlerweile fahren bei uns bestimmt 40..50% der Teilnehmer mit Airbagweste. Seit dem hat sich die Zahl der Verletzungen (Schlüsselbeine, Rippen) dramatisch reduziert. Die Weste hilft, aber nicht gegen Alles, logisch.

Das Ganze ist nicht sauber statistisch ermittelt, nur ein Eindruck aus den letzten Jahren.

FF.

Karsten

Benutzeravatar
steirair
Beiträge: 5352
Registriert: Freitag 29. April 2005, 05:55
Motorrad: "Yart" R1
Lieblingsstrecke: Pannonia
Wohnort: Gössendorf bei Graz
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Airbag ohne Schutzwirkung?

Beitragvon steirair » Dienstag 9. Februar 2021, 11:35

KarstenSteinke hat geschrieben:Einfach eine Beobachtung aus unseren selbst organisierten Rennstreckentrainings:

Mittlerweile fahren bei uns bestimmt 40..50% der Teilnehmer mit Airbagweste. Seit dem hat sich die Zahl der Verletzungen (Schlüsselbeine, Rippen) dramatisch reduziert. Die Weste hilft, aber nicht gegen Alles, logisch.

Das Ganze ist nicht sauber statistisch ermittelt, nur ein Eindruck aus den letzten Jahren.

FF.

Karsten


Ist sicher so
Lackieren, Design, Folierungen, Textildruck: http://www.kogler.at.
https://www.facebook.com/werbetechnik.kogler/

Fuchs04
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 7. Juli 2020, 20:58
Motorrad: CBR 600 F PC 31
Lieblingsstrecke: Spreewaldring
Rundenzeiten
Videos

Re: Airbag ohne Schutzwirkung?

Beitragvon Fuchs04 » Dienstag 9. Februar 2021, 11:42

Das ist auch mein subjektiver Eindruck. Das es bei andersgelagerten Unfällen eine deutlich bessere Schutzwirkung gibt.

Der Test und der Untersuchungsaufbau gehen ja auch davon aus, dass man auf ein Auto prallt, welches aus der Seitenstraße kommt.
Evtl. drückt man sich als Motorradfahrer dann noch mal vom Bike weg...aus Reflex. Das hat ja auch ne Auswirkung. Kann die Puppe natürlich nicht. :D

Spannend finde ich es trotzdem, weil die Untersuchung ja deswegen so durchgeführt wird, weil solche Unfälle mit schweren Verletzungen und Todesfolge einhergehen können.
Drückst du dich nicht vom Motorrad weg, hilft der Airbag auch in der Stadt nicht mehr. :execute:
When the flag drops, the bullshit stops!

Benutzeravatar
Veilseid
Beiträge: 1077
Registriert: Sonntag 18. September 2011, 11:31
Motorrad: S1000rr
Lieblingsstrecke: Red Bull Ring
Wohnort: Vienna
Rundenzeiten
Videos

Re: Airbag ohne Schutzwirkung?

Beitragvon Veilseid » Dienstag 9. Februar 2021, 12:12

Der Test kann ja überhaupt nicht auf die Rennstrecke umgelegt werden.
Würde ich mit 100km/h gegen ein Auto fahren, wäre ein gebrochenes Schlüsselbein wünschenswert, wenn sonst nichts ist.

Das die Airbagsysteme auf der Rennstrecke funktionieren sollte spätestens klar sein, seit der GP Sport diese einsetzt und sogar verpflichtet.

Damit man in kein Auto fährt, einfach nicht mehr auf der Straße fahren :)

Benutzeravatar
ToTTi
Beiträge: 89
Registriert: Montag 6. August 2018, 21:39
Lieblingsstrecke: Jerez
Rundenzeiten
Videos

Re: Airbag ohne Schutzwirkung?

Beitragvon ToTTi » Dienstag 9. Februar 2021, 12:41

Ich hatte es schon mal gepostet, passt aber gerade. Nach einem Abgang war mit Ausnahme der Stiefel alles was ich am Körper trug nur noch Kernschrott. Alles. Dem Airbag sei dank ist mir nichts passiert. OK, Reifenstapel und andere feste Hindernisse waren weit weg. Aber: Mit dem Airbag unterwegs zu sein gibt mir - erst recht nach einem Sturz - einfach ein viel besseres Gefühl. Das ist sicher eine reine Kopfsache aber ohne fährt die Angst immer mehr mit als es mir recht ist. Ich fahre mit dem Airbag wesentlich entspannter, sicherer und schneller und deswegen nur noch mit dem Ding.

n96biker@web.de
Beiträge: 14
Registriert: Mittwoch 2. August 2017, 20:30
Rundenzeiten
Videos

Re: Airbag ohne Schutzwirkung?

Beitragvon n96biker@web.de » Dienstag 9. Februar 2021, 14:04

Teilweise scheinen diese Tests ja doch etwas praxisfern zu sein...

Mein Paps hat seine Airbagweste schon 3 mal gebraucht, 1 mal auf der Renne und dafür halt ohne jeden Kratzer weggekommen. Wäre wahrscheinlich auch so glimpflich abgelaufen.

Die anderen beiden Unfälle passierten auf der Straße und da muss ich wirklich sagen: Gut das er sie angehabt hat. 3 angeknackste Rippen taten bestimmt schon genug weh, über mehr will man lieber nicht nachdenken.


Die Teile schützen aufjedenfall! Und zwar weit besser als es normale Protektoren tun. Ich will ohne Airbag auch nicht mehr fahren und sei es nur für den Kopf...


Übrigens: Wieviele Straßenfahrer haben eigentlich einen Brustprotektor in ihrer Kombi drin? In der Vergangenheit habe ich immer viele Rückenprotektoren gesehen aber nur ganz vereinzelt Brustprotektoren. Dabei sind die sooooo wichtig!



Mit einer Airbagweste ist beides gut abgedeckt und bestimmt besser als nichts...

Benutzeravatar
ps#23
Beiträge: 1792
Registriert: Dienstag 22. September 2009, 19:49
Motorrad: GSXR 750 K8
Wohnort: Schwarzwald
Rundenzeiten
Videos

Re: Airbag ohne Schutzwirkung?

Beitragvon ps#23 » Dienstag 9. Februar 2021, 14:30

Airbag auf der Renne ist ja hauptsächlich gut, wenn man z.B. per Highsider abfliegt und dann aus 2m Höhe auf dem Boden landet. Da knallt man ja nicht mit 70 km/h stumpf in ein Hindernis.

Benutzeravatar
steirair
Beiträge: 5352
Registriert: Freitag 29. April 2005, 05:55
Motorrad: "Yart" R1
Lieblingsstrecke: Pannonia
Wohnort: Gössendorf bei Graz
Rundenzeiten
Videos
2 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Airbag ohne Schutzwirkung?

Beitragvon steirair » Dienstag 9. Februar 2021, 14:32

ps#23 hat geschrieben:Airbag auf der Renne ist ja hauptsächlich gut, wenn man z.B. per Highsider abfliegt und dann aus 2m Höhe auf dem Boden landet. Da knallt man ja nicht mit 70 km/h stumpf in ein Hindernis.


Ich kann mir auch nicht vorstellen, das man in ein Hinderniss knallt, ein geöffneter Airbag nix bringt
Lackieren, Design, Folierungen, Textildruck: http://www.kogler.at.
https://www.facebook.com/werbetechnik.kogler/


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DaFu, Der Haster und 84 Gäste