Neues Mopped für 2022 gesucht und jetzt schon gefunden

Alles rund ums Thema Racing bzw. was in anderen Rubriken nicht wirklich passt,
aber zum Thema Racing gehört.

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
gerejoki
Beiträge: 23
Registriert: Sonntag 15. September 2019, 19:59
Motorrad: Honda RC36
Rundenzeiten
Videos

Neues Mopped für 2022 gesucht und jetzt schon gefunden

Beitragvon gerejoki » Sonntag 27. Dezember 2020, 22:23

Moin zusammen,

ich (193cm) suche eventuell für 2022 ein Mopped.
So kann ich das ganze Jahr mal umschauen, was mir gefällt.
Budget ist klein für die Neuanschaffung. (Maximale Obergrenze 2000€) (Monatlich für Teile sieht es besser aus)
Ich dachte da eigendlich an eine 750GSXR oder ZX9R.
Also erstmal "fahrbereit" und danach fertig für die Rennstrecke machen. (Keine Straße)
Habt Ihr noch andere Ideen? Fireblades falles durch Ergonmieprobleme raus. (Mein Hals ist genmau über der Scheibenkante und Kopf ist kaum hinter die Scheibe zu bekommen)
Hat wer eine Idee für ne alte 600er?

Die wichtigere Frage an euch:
Woher wusstet Ihr, dass Ihr EUER Mopped gefunden habt, bzw die Richtige für euch ist?
Einfach mal in der Boxengasse geguckt und gefragt: "Darf ich mal Probesitzen?"

Ich fühle mich auf der VFR Pudelwohl, aber sie ist halt zu schwer und zu behäbig.
Und die VFR abzusprcken, wird ganz ganz ganz schön teuer.

Bin mal gespannt auf eure Vorschläge.
Gruß
Jörg
Zuletzt geändert von gerejoki am Freitag 19. Februar 2021, 12:06, insgesamt 2-mal geändert.
-------
Honda VFR750F #36'2

13/14.05. NBR GP
29/30.05. Chambley
27.06. Bilster Berg
26.07. Bilster Berg
22/23.08. Oschersleben

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Sascha546
Beiträge: 961
Registriert: Donnerstag 9. September 2010, 12:58
Motorrad: S1000RR '2018
Lieblingsstrecke: Mettet
Wohnort: Wesel
Rundenzeiten
Videos

Re: Neues Mopped für 2022 gesucht

Beitragvon Sascha546 » Sonntag 27. Dezember 2020, 22:29

Schau mal ob du dich auf eine 750er/1000er GSX-R quasi 2000-2003 für die 750er oder 2001-2002 für die 1000er draufhauen kannst iwo.
Ist nen zuverlässige Eisen.

So 100%ig merkt man es natürlich erst bei ner ausgiebigen Runde obs passt aber man merkt i.d.R. sehr schnell was auf keinen Fall für einen funktioniert. Oder halt nur mit vielen Anpassungen.
Termine 2021
fix
22.03. - 24.03. Valencia Art-Motor
26.03. - 28.03. Aragon Art-Motor
08.05. - 10.05. Mettet Inter-Track
16.08. - 18.08. Misano CR-MOTO
27.09. - 28.09. Oschersleben CR-MOTO
in Planung
29.03. - 31.03. Aragon Motorraid

Benutzeravatar
Sepp.
Beiträge: 25
Registriert: Mittwoch 2. März 2011, 10:38
Motorrad: 1098S SF, 1299S
Wohnort: Friedrichshafen
Rundenzeiten
Videos

Re: Neues Mopped für 2022 gesucht

Beitragvon Sepp. » Sonntag 27. Dezember 2020, 22:36

Schreib mich mal bzgl zx9r an
Gruß
Sepp

Benutzeravatar
Wildsau
Beiträge: 4778
Registriert: Mittwoch 9. März 2005, 18:47
Rundenzeiten
Videos

Re: Neues Mopped für 2022 gesucht

Beitragvon Wildsau » Sonntag 27. Dezember 2020, 22:47

Auf jeden Fall die GSX-R, weil Einspritzer.
Wenn du ein Mopped nur selten nutzt ist ein Vergaser schon deutlich wartungsaufwendiger.
"Riding shouldn’t be about electronics.
The limit is yours – and yours only!"
*Simon Crafar

marco r1
Beiträge: 34
Registriert: Montag 20. Februar 2006, 10:14
Motorrad: GSXR 750 L1
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Heidesee
Rundenzeiten
Videos

Re: Neues Mopped für 2022 gesucht

Beitragvon marco r1 » Montag 28. Dezember 2020, 00:36

Mit 193cm passt auch jede Fireblade. Bin 198cm und habe bereits mehrere Modelle gefahren.
Würde nach sc44 schauen (Budget).
Kann genau so GSXR empfehlen.
Für 20min geht fast alles und für die Langstrecke kannst du immernoch anpassen und für eventuell sowieso.
Grüße

Benutzeravatar
dreizehn
Beiträge: 64
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2014, 10:16
Motorrad: litergixxer k2
Lieblingsstrecke: Most
Rundenzeiten
Videos

Re: Neues Mopped für 2022 gesucht

Beitragvon dreizehn » Montag 28. Dezember 2020, 11:18

GSXR 1000 kann ich dir auch empfehlen. K1-K3, da ist der Tank relativ lang und passt für größere Piloten super.

Benutzeravatar
gerejoki
Beiträge: 23
Registriert: Sonntag 15. September 2019, 19:59
Motorrad: Honda RC36
Rundenzeiten
Videos

Re: Neues Mopped für 2022 gesucht

Beitragvon gerejoki » Montag 28. Dezember 2020, 13:22

Danke euch erstmal für eure Antworten.

Kilo Gixxer habe ich für mich ausgeschloßen, aufgrund der Leistung und Preise.
750 GSXR ist da schon eher etwas.
Ich werde auch mal bei den verschiedenen Trainings dies Jahr einfach mal dumm fragen, falls ich so Alteisen sehe, ob ich mich mal setzen darf. (nicht fahren)
Meistens, merkt man ja sofort beim sitzen, ob es passt, oder anpassungswürdig ist, oder komplett nicht zusagt.

Es soll halt für mich und meiner Familie alles eine überschaubare Sache bleiben finanziell.
Und ich stecke lieber Geld ins fahren und "freie" Tage, als in Material, welches ich auf längere Zeit wohjl nicht zu 100% ausnutzen kann aufgrund der Lernkurve. Und ich merke mit der alten VFR, dass man dort auch ein grinsen unter dem Helm bekommt.

Ist ja noch lange hin bis 2022.

Gruß
Jörg
-------
Honda VFR750F #36'2

13/14.05. NBR GP
29/30.05. Chambley
27.06. Bilster Berg
26.07. Bilster Berg
22/23.08. Oschersleben

stscit04
Beiträge: 75
Registriert: Dienstag 19. März 2019, 11:01
Rundenzeiten
Videos

Re: Neues Mopped für 2022 gesucht

Beitragvon stscit04 » Montag 28. Dezember 2020, 13:49

Du brauchst ein Moped in 2022 und fragst erst jetzt im Forum? Schau mal die typische Entscheidungsprozesse hier an - das wird ganz schön knapp ;)

Also 2k ist super eng. Da ist das Risiko hoch, dass du dann halt “auf raten” Kohle reinstecken musst und am Ende ist es immer noch Alteisen.

Ich würde an deiner Stelle das Jahr zum sparen nutzen und dann mal so mit 3,5k anfangen zu suchen. Macht einen deutlichen Unterschied.

Viele Grüße
Stefan

Benutzeravatar
wildy846
Beiträge: 27
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2019, 10:20
Motorrad: Aprilia RSV 1000 RP
Rundenzeiten
Videos

Re: Neues Mopped für 2022 gesucht

Beitragvon wildy846 » Montag 28. Dezember 2020, 14:16

Also ich würde noch eine RSV Mille RP ins Spiel bringen. Habe ich mir mit 185 cm letztes Jahr für 2K gekauft. Je nach Gewicht musst dann früher oder Später zwar das Fahrwerk anpassen (andere Federn). Ist aber sowieso eine der wichtigsten Investitionen in ein Ringbike.

Von der Größe her kommt es dann auch auf die Verteilung der Proportionen an. Ich passe gut aufs Bike und habe das Gefühl, dass da auch noch ein bisschen größere Menschen passen würden. Mit der Sitzhöhe kann man dann auch noch ein bisschen mit dem Kniewinkel spielen, der bei deiner Größe wohl bei den meisten Maschinen grenzwertig ausfallen könnte.

TeXaner
Beiträge: 25
Registriert: Sonntag 15. Dezember 2019, 19:33
Motorrad: Fzr 600r
Lieblingsstrecke: STC Spreewaldring
Rundenzeiten
Videos

Re: Neues Mopped für 2022 gesucht

Beitragvon TeXaner » Dienstag 29. Dezember 2020, 21:23

Ich möchte Dich ja nicht enttäuschen, aber wie soll das mit 2K gehen? Alles was du für den Preis kaufst ist gelinde gesagt tot. Und hat Wartungsstau ohne Ende. Es sei denn dir ist das Material egal und es wird so lange gefahren bis es nicht mehr anspringt. Das passiert dann aber am ehesten wenn man gebucht hat.

Dazu kommen Schutzausrüstung und da meine ich das billige Zeugs was halbwegs aussieht sondern wenigsten irgendwas was SAS Standart hat. Reifenwärmer Ständer etc. dann ein Transportmittel für das Moped.

Ne Mille RP wäre für Deine Größe und wahrscheinlich Gewicht gut passend. Aaaber alle haben Wartungsstau!!!! Ventilservice etc nur mal so als Anhaltspunkt alleine die Ansaugstutzen für ne Mille kostet das Stück 149€


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Memento und 71 Gäste