Größenvergleich X-Lite X-802 zu X-803

Alles rund ums Thema Racing bzw. was in anderen Rubriken nicht wirklich passt,
aber zum Thema Racing gehört.

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
Maxl46
Beiträge: 2454
Registriert: Montag 5. April 2010, 22:02
Motorrad: Yamaha R1 RN32
Lieblingsstrecke: Schleiz, Brno, Pau
Wohnort: Leipzig
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Größenvergleich X-Lite X-802 zu X-803

Beitragvon Maxl46 » Freitag 27. November 2020, 10:57

Auch wenn es schon teilweise da steht. Antwort von Xlite Marco:

Es gibt für jede Größe dickere und dünnere Polster. Brillenkanal: Polster herausnehmen, hinten Schaumstoff rausnehmen, an den gewünschten Stellen wo die Brille entlang läuft abschneiden und Schaumstoff herauslösen.
LG Max
Pitbike Verkauf und Aufbau der Marken MRF+Malcor
Veranstaltungen/ Trainings
Pitbike1.de

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
wildy846
Beiträge: 27
Registriert: Mittwoch 24. Juli 2019, 10:20
Motorrad: Aprilia RSV 1000 RP
Rundenzeiten
Videos

Re: Größenvergleich X-Lite X-802 zu X-803

Beitragvon wildy846 » Freitag 27. November 2020, 12:08

Also zum Thema Brille. Da er als potentieller nächster Helm auf dem Plan steht hatte ich letztens einen RS auf dem Kopf. Sogar mir recht breiter Kunststoffbrille hatte ich ehrlich gesagt keine Probleme. Ohne jegliche Anpassung.

Benutzeravatar
gixxn
Beiträge: 2788
Registriert: Dienstag 5. September 2006, 09:00
Motorrad: GSX-R 750 L1
Lieblingsstrecke: Brünn, Mugello
Wohnort: WorldWideWeb
Rundenzeiten
Videos

Re: Größenvergleich X-Lite X-802 zu X-803

Beitragvon gixxn » Donnerstag 21. Januar 2021, 21:20

Habe den Helm jetzt bekommen.
Es ist der X-803 RS in Größe L geworden.

Grundsätzlich passt alles, vorne beim Kinnbereich ist jetzt wirklich mehr Platz.
Und das obwohl das Visier immer noch das Gleiche ist.

Leider hat jedoch der X-802RR in Größe M seitlich etwas besser gepasst.
Diese minimale seitliche Bewegung stört mich, andere würden das vermutlich belächeln.
Aber wenn man einmal einen Helm hatte der wirklich stramm und satt passte ohne zu drücken, dann merkt dann
eben auch den Unterschied.

Das bedeutet ich werde die dickeren Polster bestellen mit 37mm.
Tut zwar weh, aber dieses Risiko war beim Helmkauf schon einkalkuliert.

Was mir noch negativ aufgefallen ist.
Die Visiereinstellung hat nicht wirklich gepasst, obwohl laut Anleitung eig. alles ab Werk eingestellt sein sollte.
Ich vermute mal da wird nicht großartig geguckt. Die nehmen die Standardeinstellung und dann ab in die Kiste.
Also unbedingt darauf achten dass das Visier überall bei der Gummidichtung anliegt, sonst ziehts rein. :wink:

Was im Regen sogar ein kleiner Vorteil sein könnte, ist im Trockenen speziell für Kontaktlinsenträger eine Katastrophe.

Dank des guten Verstellmechanismus ist die Einstellung aber kein Problem.

Was ich auch noch schade finde, dass man bei einem reinen Racing-Helm wie dem RS nicht auch gleich das klare
Racing-Visier montiert. Selbst das dunkle Visier welches im Lieferumfang enthalten ist, bietet nicht die Möglichkeit
ein Abreißvisier zu verwenden.

Muss man wieder alles extra ordern, und schon wird wieder etwas Kleingeld dazu verdient.

Aber so ist das eben, alles kann man nicht haben. :wink:



gruß gixxn

Chris_V4S
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 17. September 2020, 22:55
Motorrad: Ducati V4S + SC57
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen

Re: Größenvergleich X-Lite X-802 zu X-803

Beitragvon Chris_V4S » Sonntag 21. Februar 2021, 23:05

Maxl46 hat geschrieben:Auch wenn es schon teilweise da steht. Antwort von Xlite Marco:

Es gibt für jede Größe dickere und dünnere Polster. Brillenkanal: Polster herausnehmen, hinten Schaumstoff rausnehmen, an den gewünschten Stellen wo die Brille entlang läuft abschneiden und Schaumstoff herauslösen.
LG Max

Weißt Du, ob es sich dabei auch um die Kopfpolster handelt? Finde dazu im Netz leider keine verschiedenen Größen

Benutzeravatar
Maxl46
Beiträge: 2454
Registriert: Montag 5. April 2010, 22:02
Motorrad: Yamaha R1 RN32
Lieblingsstrecke: Schleiz, Brno, Pau
Wohnort: Leipzig
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Größenvergleich X-Lite X-802 zu X-803

Beitragvon Maxl46 » Montag 22. Februar 2021, 23:15

Chris_V4S hat geschrieben:
Maxl46 hat geschrieben:Auch wenn es schon teilweise da steht. Antwort von Xlite Marco:

Es gibt für jede Größe dickere und dünnere Polster. Brillenkanal: Polster herausnehmen, hinten Schaumstoff rausnehmen, an den gewünschten Stellen wo die Brille entlang läuft abschneiden und Schaumstoff herauslösen.
LG Max

Weißt Du, ob es sich dabei auch um die Kopfpolster handelt? Finde dazu im Netz leider keine verschiedenen Größen


Die man einschneidet? Oder verschiedene Größen ? Die Größen sind nur an den Wangen anders quasi. Hab zumindest nur die Wangenpolster bekommen , daher geh ich davon aus.
Pitbike Verkauf und Aufbau der Marken MRF+Malcor
Veranstaltungen/ Trainings
Pitbike1.de

Benutzeravatar
TTs Target
Beiträge: 1644
Registriert: Mittwoch 8. Juli 2009, 20:46
Motorrad: GSX-R 600, SMR570
Wohnort: Westerwald
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Größenvergleich X-Lite X-802 zu X-803

Beitragvon TTs Target » Dienstag 23. Februar 2021, 08:30

Kopffutter gibt es nur in Originalgrößen, die Wangenpolster in verschiedenen.


Kleine Ergänzung noch zum Post vom Gixxn - die Racingvisiere mit den Aufnahmen für die Abreißvisiere nennen sich XFR02. Sind "flat", so wie sie damals auf den X-802 und R grundsätzlich ausgeliefert wurden.
https://www.tts-bikeshop.de
Motorradbekleidung und Zubehör - Alpinestars, Sidi, Gaerne, Power Face, Büse,...
Daytona Evo Security G3 als GP Variante, Reparatur von Alpinestars Bekleidung, Daytona & Sidi Stiefeln uvm.


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DooM und 93 Gäste