Druck am Voderrad Kurveneingang->Scheitepunkt

Alles rund ums Thema Racing bzw. was in anderen Rubriken nicht wirklich passt,
aber zum Thema Racing gehört.

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
mitch_man
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 23. Oktober 2018, 16:04
Motorrad: Daytona 675
Lieblingsstrecke: Pannoniaring
Wohnort: AT
Rundenzeiten
Videos

Druck am Voderrad Kurveneingang->Scheitepunkt

Beitragvon mitch_man » Montag 13. Januar 2020, 15:00

Hallo Leute!

Mich beschäfigt gerade ein Fahrtechnik-Thema dass sicher nichts bewegend Neues ist, zu dem ich aber trotz Suche zu keinem Eindeutigen Ergebnis in allen Details komme. Ich bin selbst noch relativer Neuling (2.Saison) und mein Erfahrungsschatz ist daher noch begrenzt.

Es geht um widersprüchliche Aussagen die ich im Laufe der Zeit bzgl. Druck am Vorderrad, Gas anlegen oder Stützgas immer wieder gehört habe. Selbst von verschiedenen Instruktoren habe ich da verschiedene Meinungen gehört.

Jetzt Klartext:
Vor meiner Rennstreckenzeit (viele Kilometer auf der Straße) hatte ich immer im Kopf, dass es sinnvoll ist, möglichst gleich nach dem Bremsen wieder etwas Gas zu geben um Gewicht vom Vorderrad auf das Hinterad zu verlagern, damit das Vorderrad möglichst nicht duch Seitenkräfte überlastet werden kann (und wohl auch etwas Reserve zum Bremsen in Notfällen bleibt). Möglichst bald heißt natürlich weit vor dem Scheitelpunkt, weil man auf der Straße in der Regel nich auf der letzten Rille und bis in die Kurve hineinbremst.
Auf der Rennstrecke wird natürlich möglichst spät gebremst. Im Idealfall bis zum Scheitel und dann langsam Gas öffnen. Neben möglichst keiner Rollphase soll das vor allem Druck aufs Vorderrad bringen damit (Gemäß Amontonssche Gesetze) die Reibung und damit der Grip steigt.
Ergibt meiner Meinung nach auch Sinnn. Allerdings steht durch die zu absorbierende Bremsenergie auch weniger Grip für die Seitenführungskräfte zur Verfügung (Kammscher Kreis), was diese Vorteile eigentlich wieder zunichte macht.
Aus diesem Grund habe ich von einem anderen Instruktur auch wieder die Anweisung bekommen, möglichst gleich nach dem Bremsen schon etwas ans Gas zu gehen. Auch wenn die Bremse schon lange vor dem Scheiteplunkt gelöst wird. (Als relativer Anfänger gehts oft mal nicht ohne Rollphasen weil das bis zum Scheitelpunkt bremsen noch nicht so gut klappt und man manchmal auch zu stark bremst und dann einfach zu wenig Speed für die Kurve hat).

Klar hat jeder einen anderen Fahrstil aber meiner Meinung nach sollten hierzu dennoch klar Aussage möglich sein.

Welche Aussagen sind richtig?
1. Beschleunigen vor dem Scheitelpunkt (bzw. genauer der maximalen Schräglage) verlagert das Gewicht auf die Hinterachse, reduziert dadurch den Grip an der Vorderachse und ist zu vermeiden
2. Beschleunigen vor dem Scheitelpunkt (bzw. genauer der maximalen Schräglage) verlagert das Gewicht auf die Hinterachse, entlastet dadurch die Vorderachse und ist vorteilhaft in maximaler Schräglage
3. Auch bei zu wenig Kurvenspeed (zu stark gebremst) ist beschleunigen vor dem Scheitelpunt zu vermeiden -> Sturzgefahr durch zu wenig Druck am Vorderrad
4. So bald nicht gebremst wird sollte immer etwas Gas angelegt werden

Ich hoffe ihr könnt mir da etwas weiterhelfen, denn in meinem Kopf hängt noch diese These fest, dass möglichst früh etwas Gas anlegen vorteilhaft ist. Das führt natürlich zu Rollphasen, aber diese bis auf 0 zu verringern dauert einfach etwas. Bis dahin möchte ich mir aber natürlich keine falschen Verhaltenmuster antrainieren bzw. diese schnell loswerden.

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
steirair
Beiträge: 4718
Registriert: Freitag 29. April 2005, 05:55
Motorrad: "Yart" R1
Lieblingsstrecke: Pannonia
Wohnort: Gössendorf bei Graz
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Druck am Voderrad Kurveneingang->Scheitepunkt

Beitragvon steirair » Montag 13. Januar 2020, 15:29

So sieht das aus wenn man mal unkonzentriert und/oder zu gierig ist, und "ohne" Druck versucht den verpassten Scheitel noch zu erwischen...

https://www.youtube.com/watch?v=xrR22i63mJ4

Slovakia, gesehen das ich auf einer sehr guten Runde bin, schon vorher einmal den Scheitel verpasst, dann mit Gewalt probiert, in der Rechten wieder verpasst, Bremse auf, umgelegt, keinen Druck am Vorderrad... und patsch.
Lackieren, Design, Folierungen, Textildruck: http://www.kogler.at.
https://www.facebook.com/werbetechnik.kogler/

Benutzeravatar
Soundwave
Beiträge: 81
Registriert: Mittwoch 18. Oktober 2017, 16:07
Motorrad: GSX-R 600 K8
Lieblingsstrecke: Brno, HHR
Rundenzeiten
Videos

Re: Druck am Voderrad Kurveneingang->Scheitepunkt

Beitragvon Soundwave » Montag 13. Januar 2020, 15:34

Moin,
evtl. beantwortet das nicht ganz deine Frage, hab das Video nicht mehr ganz im Kopf.
Hier ein Video von nem italienischen Rennfahrer der das Thema "wie fahre ich die kurve richtig" mal aufgerollt hat.
Für alle die der italienischen Sprache nicht mächtig sind, gibt es englische Untertitel.

https://www.youtube.com/watch?v=RXfHf91HEpQ
Season 2020:

22.-24.05. HHR - Speer RegioCup
22.06. HHR - Speer
13.-14.07. HHR - Speer RegioCup
14.-16.08. HHR - Speer RegioCup
05.-06.09. OSL - MotoMonster

Benutzeravatar
luxgixxer
Beiträge: 3657
Registriert: Donnerstag 26. Januar 2006, 21:31
Rundenzeiten
Videos

Re: Druck am Voderrad Kurveneingang->Scheitepunkt

Beitragvon luxgixxer » Montag 13. Januar 2020, 15:50

pauschal beantworten ist immer schwierig weil es wird immer wieder Kurven geben oder Kombinationen in denen es sich anders verhält.
Prinzipiell kann man aber sagen dass man bis zum Scheitelpunkt bremst oder bis ganz kurz davor, dann umlegt und so früh wie möglich ans Gas geht um die Rollphase klein zu halten.
Der "Druck" aufs Vorderrad entsteht in der Kurve durch die Fliehkräfte und nur noch wenig durchs Bremsen. zum besseren verständnis rate ich jedem einmal seine Gabel und sein Federbein während des Fahrens zu filmen. Das hilft vieles zu verstehen und stellt auch vieles anders dar als man sich vorgestellt hat.

Benutzeravatar
steirair
Beiträge: 4718
Registriert: Freitag 29. April 2005, 05:55
Motorrad: "Yart" R1
Lieblingsstrecke: Pannonia
Wohnort: Gössendorf bei Graz
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Druck am Voderrad Kurveneingang->Scheitepunkt

Beitragvon steirair » Montag 13. Januar 2020, 15:58

Grau ist alle Theorie
Lackieren, Design, Folierungen, Textildruck: http://www.kogler.at.
https://www.facebook.com/werbetechnik.kogler/

Benutzeravatar
Seelenrecycling
Beiträge: 321
Registriert: Dienstag 8. Juli 2014, 16:18
Motorrad: Fireblade SC57 HRP
Lieblingsstrecke: Lausitzring
Rundenzeiten
Videos

Re: Druck am Voderrad Kurveneingang->Scheitepunkt

Beitragvon Seelenrecycling » Montag 13. Januar 2020, 16:55

@luxxgixxer
Den Tip hab ich vor einem Jahr bekommen und es war einer der besten allerzeiten.
Insbesondere das ganze mit bewussten provozieren mancher Situationen kapiert man "sein Fahrwerk".

Genau da liegt aber auch der Hund begraben.
Mit meiner SC57 kann ich problemlos das Manöver von SteirAir nachmachen und würde mein Moped und mich geplfegt in die stabile Seitenlage kippen und die Flora des Kiesbetts checken.
Mit meiner SRAD wiederum ging solches Fahrverhalten des öfteren mal gut, da Sitzposition, Armhaltung, Geometrie alle samt n wichter Faktor sind, was (gut) geht.

DenisD
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 10. Januar 2019, 09:24
Motorrad: Yahama RN19
Lieblingsstrecke: Rijeka
Rundenzeiten
Videos

Re: Druck am Voderrad Kurveneingang->Scheitepunkt

Beitragvon DenisD » Montag 13. Januar 2020, 16:57

Hallo,

Ich kann dir nur die Youtube Videos von Matthias meindl ans Herz legen.
Er beschreibt sehr präzise und mit Hintergrund viele Sachen, darunter grip am Vorderrad, bis in den Scheitel bremsen usw.

An dieser Stelle ein riesen Lob an Matthias für die super Videos und an Chris für die ideallinie videos
Termine 2020

8 - 10 Mai Slovakia (abgesagt)
11 - 12 Mai Panonia (abgesagt)
1 - 2 Juni Hockenheim
29.6 - 01.07 Most
05 - 08 Okt. Rijeka

Schlappy
Beiträge: 193
Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 15:24
Motorrad: Aprilia RSV4 RF
Lieblingsstrecke: Aragon Sachsenring
Wohnort: Neumünster
Rundenzeiten
Videos

Re: Druck am Voderrad Kurveneingang->Scheitepunkt

Beitragvon Schlappy » Montag 13. Januar 2020, 17:08

steirair hat geschrieben:So sieht das aus wenn man mal unkonzentriert und/oder zu gierig ist, und "ohne" Druck versucht den verpassten Scheitel noch zu erwischen...

https://www.youtube.com/watch?v=xrR22i63mJ4

Slovakia, gesehen das ich auf einer sehr guten Runde bin, schon vorher einmal den Scheitel verpasst, dann mit Gewalt probiert, in der Rechten wieder verpasst, Bremse auf, umgelegt, keinen Druck am Vorderrad... und patsch.


An der gleichen Stelle hab ich genau den gleichen Fehler mit demselben Ergebnis gehabt ;)

mugge
Beiträge: 49
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:27
Motorrad: GSXR K5
Rundenzeiten
Videos

Re: Druck am Voderrad Kurveneingang->Scheitepunkt

Beitragvon mugge » Montag 13. Januar 2020, 17:57

steirair hat geschrieben:So sieht das aus wenn man mal unkonzentriert und/oder zu gierig ist, und "ohne" Druck versucht den verpassten Scheitel noch zu erwischen...

https://www.youtube.com/watch?v=xrR22i63mJ4

Slovakia, gesehen das ich auf einer sehr guten Runde bin, schon vorher einmal den Scheitel verpasst, dann mit Gewalt probiert, in der Rechten wieder verpasst, Bremse auf, umgelegt, keinen Druck am Vorderrad... und patsch.


Woher weißt du das so genau wie es dazu kam? Data logging?

Benutzeravatar
steirair
Beiträge: 4718
Registriert: Freitag 29. April 2005, 05:55
Motorrad: "Yart" R1
Lieblingsstrecke: Pannonia
Wohnort: Gössendorf bei Graz
Rundenzeiten
Videos
1 Anzeige(n) ansehen
Kontaktdaten:

Re: Druck am Voderrad Kurveneingang->Scheitepunkt

Beitragvon steirair » Montag 13. Januar 2020, 18:11

mugge hat geschrieben:
steirair hat geschrieben:So sieht das aus wenn man mal unkonzentriert und/oder zu gierig ist, und "ohne" Druck versucht den verpassten Scheitel noch zu erwischen...

https://www.youtube.com/watch?v=xrR22i63mJ4

Slovakia, gesehen das ich auf einer sehr guten Runde bin, schon vorher einmal den Scheitel verpasst, dann mit Gewalt probiert, in der Rechten wieder verpasst, Bremse auf, umgelegt, keinen Druck am Vorderrad... und patsch.


Woher weißt du das so genau wie es dazu kam? Data logging?


Nach Sichtung des Videos wars klar.
Lackieren, Design, Folierungen, Textildruck: http://www.kogler.at.
https://www.facebook.com/werbetechnik.kogler/


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baumi_01, briese159, fredy#240, Y-Race, Zille85 und 77 Gäste