Sinnvolle Umbauten

Alles rund ums Thema Racing bzw. was in anderen Rubriken nicht wirklich passt,
aber zum Thema Racing gehört.

Moderatoren: as, Chris

Oesi96
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 3. Oktober 2019, 13:11
Motorrad: zx6r 2010
Lieblingsstrecke: Slovakia Ring
Wohnort: Brück an der Leitha
Rundenzeiten
Videos

Sinnvolle Umbauten

Beitragvon Oesi96 » Montag 7. Oktober 2019, 17:34

Hallo Leute.

Ich fahre seit dieser Saison auf der Rennstrecke (ca 6 Termine) und habe bei meiner zx6r 2010 schon einen Schaltautomat und Fußrastenanlage verbaut. Ich bin nicht gerade schnell unterwegs ( Pan: 2:10, Slovakia 2:21)Aber das wird schon noch :lol: . Jetzt hab ich mich gefragt, in was ich denn mein Weihnachtsgeld investieren soll :D Habe an andere Lenkerstummel gedacht oder vielleicht anderen Gasgriff.

Was würdet ihr mir denn raten? bin für alles offen :) oder einfach mal weiter fahren und den ein oder anderen Trackday mehr buchen ?
Lg aus Niederösterreich

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
fredo
Beiträge: 160
Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 21:03
Motorrad: Daytona 675
Lieblingsstrecke: OSL
Wohnort: MTK
Rundenzeiten
Videos

Re: Sinnvolle Umbauten

Beitragvon fredo » Montag 7. Oktober 2019, 18:21

Trackday. Wobei ich nen Kurzhubgasgriff noch als sinnvoll betrachte. Jenachdem ob du viel I greifen musst oder eher weniger.

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1571
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Sinnvolle Umbauten

Beitragvon techam » Dienstag 8. Oktober 2019, 07:42

Du bist ja jetzt schon etwas gefahren, wo hast du denn Probleme festgestellt?

Hast du dich schwer getan vollgas zu geben und musstest öfter umgreifen? Dann mag ein Kurzhub sinnvoll sein.
Wenn deine Gabel öfter durchgeschlagen hat, dann vielleicht lieber andere Gabelfedern und nen Service.
Wenns Heck ständig pumpt evtl nen anderes Federbein.
Wenn die ergonimie nicht passt wären andere Stummel eine option.

Du solltest also erstmal die sachen ändern die dich am schneller und sicherer Fahren hindern, nicht wild drauf los modifizieren.

Fahrzeit ist immer eine legitime investition.

MfG Christian
11.9. Assen mit Racecracks
29-30.9. Oschersleben mit Hafeneger (#791)
...abwarten... te

sven76
Beiträge: 113
Registriert: Sonntag 11. September 2011, 17:53
Motorrad: ZX6R und zx10r
Lieblingsstrecke: NBR
Wohnort: Kerpen - NRW
Rundenzeiten
Videos

Re: Sinnvolle Umbauten

Beitragvon sven76 » Dienstag 8. Oktober 2019, 07:50

Also ich fahre die 14er 6er und ich finde kurzgasgriff ist pflicht, alles andere, wie fahrwerk usw, nach eigenem ermessen

Benutzeravatar
briese159
Beiträge: 144
Registriert: Freitag 2. März 2012, 18:07
Motorrad: YZF R1 RN32
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Bavaria
Rundenzeiten
Videos

Re: Sinnvolle Umbauten

Beitragvon briese159 » Dienstag 8. Oktober 2019, 09:58

Wie kann ein Kuzhubgasgriff wichtiger sein als Fahrwerk und so unnütze Sachen....?
Meiner Meinung nach ist grad das Fahrwerk und die Bremse das wichtigste überhaupt, dazu gehört auch ein guter Lenkungsdämpfer. Ein Gasgriff wäre für mich eines der letzen Sachen an das ich denken würde. Wenn das Serienfahrwerk nicht richtig arbeitet, ist das doch erstmal ein Sicherheitsaspekt. Der Gasgriff wird eher weniger dazu beitragen, dass ich im Kies lande.
Aber das muss jeder selbst wissen. Wenn dein Fahrwerk perfekt arbeitet und du sonst mit nichts Probleme hast, dann kauf dir den Griff.
Lenkerstummel sind schon mal nicht schlecht, weil du alles auf deine Bedürfnisse besser einstellen kannst. Was dir hilft das Motorrad besser zu kontrollieren.

Benutzeravatar
nilz
Beiträge: 951
Registriert: Montag 21. Dezember 2009, 01:09
Motorrad: GSXR750K6 + ZX7R
Lieblingsstrecke: Brno
Wohnort: Haldensleben
Rundenzeiten
Videos

Re: Sinnvolle Umbauten

Beitragvon nilz » Dienstag 8. Oktober 2019, 10:42

briese159 hat geschrieben:Wie kann ein Kuzhubgasgriff wichtiger sein als Fahrwerk und so unnütze Sachen....?
Meiner Meinung nach ist grad das Fahrwerk und die Bremse das wichtigste überhaupt, dazu gehört auch ein guter Lenkungsdämpfer. Ein Gasgriff wäre für mich eines der letzen Sachen an das ich denken würde. Wenn das Serienfahrwerk nicht richtig arbeitet, ist das doch erstmal ein Sicherheitsaspekt. Der Gasgriff wird eher weniger dazu beitragen, dass ich im Kies lande.
Aber das muss jeder selbst wissen. Wenn dein Fahrwerk perfekt arbeitet und du sonst mit nichts Probleme hast, dann kauf dir den Griff.
Lenkerstummel sind schon mal nicht schlecht, weil du alles auf deine Bedürfnisse besser einstellen kannst. Was dir hilft das Motorrad besser zu kontrollieren.

Wenn er vom Gewicht auf das Serien-FW passt und richtig eingestellt ist, warum ändern?!? Bremse ist natürlich nen andres Thema...
Sonst empfinde ich einen Kurzhugriff als wirklich sehr wichtig. weils ruhe im kopf bringt, wenn man sich nicht aufs umgreifen konzetrieren muss...

mMn:
- Fahrwerk, nur wenn nicht original vernünftig und aufs Gewicht anpassbar
- Bremse, nur wenn sie einen wandernden Druckpunkt hat / einem persönlich zu hart/weich ist
- Stummel, wenn original nicht weiter nach vorn drehbar
- Kurzhub
- Quickshifter
~ TRT ~ TrottelRacingTeam...

Benutzeravatar
Lutze
Beiträge: 14091
Registriert: Montag 7. Juni 2004, 22:12
Motorrad: GSXR-750
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Tangerhütte
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Sinnvolle Umbauten

Beitragvon Lutze » Dienstag 8. Oktober 2019, 11:21

nilz hat geschrieben:Sonst empfinde ich einen Kurzhugriff als wirklich sehr wichtig. weils ruhe im kopf bringt, wenn man sich nicht aufs umgreifen konzetrieren muss...

Genau, wenn das nicht passt ist es genau so störend wie ein schlechtes Fahrwerk.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte!

Benutzeravatar
briese159
Beiträge: 144
Registriert: Freitag 2. März 2012, 18:07
Motorrad: YZF R1 RN32
Lieblingsstrecke: Brünn
Wohnort: Bavaria
Rundenzeiten
Videos

Re: Sinnvolle Umbauten

Beitragvon briese159 » Dienstag 8. Oktober 2019, 13:01

Und ich fahr mit dem originalen Gasgriff :shock: :?
Sollte ich mir auch mal einen kaufen, vielleicht macht mich das ja schneller...

Benutzeravatar
Lutze
Beiträge: 14091
Registriert: Montag 7. Juni 2004, 22:12
Motorrad: GSXR-750
Lieblingsstrecke: Most
Wohnort: Tangerhütte
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Sinnvolle Umbauten

Beitragvon Lutze » Dienstag 8. Oktober 2019, 13:05

Es ist ja nicht unmöglich das dir das Original passt, bei meiner 750er K9 ist original für mich keine Freude.
Erfahrung ist eine gute Sache.Leider macht man sie erst kurz nachdem man sie gebraucht hätte!

Benutzeravatar
techam
Beiträge: 1571
Registriert: Freitag 14. Dezember 2012, 00:57
Motorrad: RJ15
Lieblingsstrecke: Assen
Wohnort: Dörpen
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: Sinnvolle Umbauten

Beitragvon techam » Dienstag 8. Oktober 2019, 13:31

Jeder hat halt andere Vorlieben, für mich war selbst der schon sehr kurze Gasgriff der Rj15 zu lang, ist halt einfach nicht was ich mag. Mit dem extrem kurzen Euroracing bin ich sehr zufrieden.

Gibt aber auch genug Leute, die mit dem Originalgriff klarkommen.

Daher sage ich ja:
Schauen wo es Probleme gibt und die Sachen modifizieren.

Wenn der Themenstarter aktuell gut zufrieden mit dem Gasgriff ist, dann sollte er es so lassen, ein Kurzhub kann auch von Nachteil sein wenn es einem nicht so liegt und man highsided sich in die Stratosphäre.

Daher sind pauschale Aussagen auch schwer möglich, nur du kannst für dich entscheiden was du an deinem Motorrad brauchst.

MfG Christian
11.9. Assen mit Racecracks
29-30.9. Oschersleben mit Hafeneger (#791)
...abwarten... te


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baumi_01, Google [Bot], Guido998, M4rcO und 50 Gäste