Welche Knochen habt ihr euch beim Racing schon gebrochen

Alles rund ums Thema Racing bzw. was in anderen Rubriken nicht wirklich passt,
aber zum Thema Racing gehört.

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
slalomking
Beiträge: 349
Registriert: Montag 2. März 2009, 23:00
Motorrad: Gsx-R 600 k9
Lieblingsstrecke: Zolder
Wohnort: Nümbrecht
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Welche Knochen habt ihr euch beim Racing schon gebrochen

Beitragvon slalomking » Samstag 7. Mai 2011, 10:12

Hallo vergangenes We habe ich mir beim Mx den oberschenkel und den Fuss Gebrochen. Weil mein Bein auf meiner Brust lag haben die Ärzte den Oberschenkelknochen mit einem Nagel fixiert. Bereits nachdem ich aus der Narkose aufgewacht bin hat es mich wieder in den Fingern gejuckt und ich konnte an nix anderes als ans Fahren denken.
Als die Ärzte mir mitteilten das der Nagel min 2 jahre im Knochen bleiben müsse, und ein weiterer Bruch extreme Folgen hätte mußte ich echt Weinen.:cry:

Ok aufs Crossen kann ich auch ne Zeit verzichten aber mein Racing meine neue Leidenschaft ne das schaff ich nicht.

Jetzt frage ich euch was habt ihr euch alles schon auf der Strecke gebrochen wie warscheinlich ist ein Oberschenkelbruch auf der Rennstrecke
ich will unbedingt dieses Jahr wieder auf die Strecke .

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
fsracingteam
Beiträge: 1053
Registriert: Freitag 23. Februar 2007, 00:21
Wohnort: Kreis GM
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Beitragvon fsracingteam » Samstag 7. Mai 2011, 10:18

bei mir unspektakulär nur 2 Rippen und mal was am Fuß. Bin mal hier auf die ganzen Stories gespannt.
Wer später bremst bleibt länger schnell...
http://www.fsracingteam.de

Benutzeravatar
Paul23
Beiträge: 2107
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2009, 18:42
Motorrad: Fahrrad...
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Wohnort: Hamburg
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon Paul23 » Samstag 7. Mai 2011, 10:48

Guck, Bautista hatte auch Oberschenkelbruch und fährt nach 4 Wochen wieder :wink:

Ich weiß nicht was die Jungs für heilspritzen und Tabletten bekommen, aber ich war mit meinem Oberschenkelbruch erstmal 8 wochen im Bett und dann noch mal 4 monate auf Krücken... :roll:
...in Ren(n)te...

Benutzeravatar
tommi
Beiträge: 2765
Registriert: Montag 19. September 2005, 13:06
Motorrad: S1000r
Lieblingsstrecke: Schleizer Dreieck
Wohnort: 76316 Malsch
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon tommi » Samstag 7. Mai 2011, 10:56

Bei mir hat nur der kleine Finger der rechten Hand dran glauben müssen, ist seither nicht mehr gerade aber beweglich. Auf solche Sachen kann man getrost verzichten.....

@slalomking: Lass das alles erst richtig ausheilen, und wenns drei Jahre dauert :( Kein Hobby ist ne bleibende beeinträchtigung der Lebensqualität wert..... und im Kringelfahren macht später richtig gesund noch genauso Spaß. Zwischenzeitlich gibt´s ja auch im Umfeld des Racens jede Menge Betätigungsmöglichkeiten und Spaß :lol:

Thomas
Agenda 2021:
Wintertraining Pitbiken mit Learn2slide - ONGOING
Val de Vienne mit Carlos Renntrainings / 5T
Chambley mit Hardtwald Racing / 2T
Cheneviers mit Hardtwald Racing / 3T
Cremona mit G.A.S.S. / 3T
Pitbike outdoor

Benutzeravatar
slalomking
Beiträge: 349
Registriert: Montag 2. März 2009, 23:00
Motorrad: Gsx-R 600 k9
Lieblingsstrecke: Zolder
Wohnort: Nümbrecht
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Beitragvon slalomking » Samstag 7. Mai 2011, 10:56

Paul23 hat geschrieben:Guck, Bautista hatte auch Oberschenkelbruch und fährt nach 4 Wochen wieder :wink:

Ich weiß nicht was die Jungs für heilspritzen und Tabletten bekommen, aber ich war mit meinem Oberschenkelbruch erstmal 8 wochen im Bett und dann noch mal 4 monate auf Krücken... :roll:



Hast du dir den Oberschenkel auf der Rennstrecke Gebrochen ?

Benutzeravatar
Paul23
Beiträge: 2107
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2009, 18:42
Motorrad: Fahrrad...
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Wohnort: Hamburg
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon Paul23 » Samstag 7. Mai 2011, 11:08

slalomking hat geschrieben:
Hast du dir den Oberschenkel auf der Rennstrecke Gebrochen ?


Nööö, damals bin ich noch Straße gefahren... Nach einem Unfall, waren Reinigungskräfte im Einsatz, die Bindemittel in der kurve gestreut, aber nicht ausgefegt haben... Und dann kam ich mit 50 km/h wie einen Kanonenkugel angeschoßen, ausgerutscht, oberschenkel gebrochen und die Leitplanke verbeult.
Alles unspektakuler... 6 Monate auf Gehhilfen und dann wieder Fahren.

Ein Glück war es im Oktober und über Winter :lol:
...in Ren(n)te...

Benutzeravatar
Tischi
Beiträge: 94
Registriert: Donnerstag 17. September 2009, 20:14

Beitragvon Tischi » Samstag 7. Mai 2011, 11:12

Bei mir Wadenbein vom Schienenbein abgerissen und gebrochen -> mit Dauerfolgen was die Belastbarkeit betrifft und einmal Mittelhandknochen ( echt Mist - 3 Monate Gips ).

Selbst wenn sich hier keiner mit Oberschenkelbruch von der Renne findet, würde ich den Rat der Ärzte sehr ernst nehmen.
Stell Dir mal bildlich nen Bruch um den Nagel und seine Folgen vor :shock: :shock: !

Ausheilen lassen - in der Zwischenzeit Schrauber oder sowas - und dann wieder neu angreifen :wink: !
Termine :
--------------------
Pan 20.03.
Pan 18.04.
Pan 25.04.
Slovakia 11./12.06.
Pan 03.07.
Pan 12.07. - 123 Rdn.
Brünn 25./26.08.
Slovakia 01./02.10.

Benutzeravatar
tobi281
Beiträge: 557
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2007, 12:46
Motorrad: Prima5S
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Beitragvon tobi281 » Samstag 7. Mai 2011, 11:28

Also ich hab nen Nagel im Schlüsselbein und fahr schon 2 Jahre damit rum. Ist aber auch sicher ne viel harmlosere Sache als im Oberschenkel. Erst gestern hatte ich in Hockenheim nen recht heftigen Abflug und es hat alles gehalten :D

Benutzeravatar
Kurvenjunkie
Beiträge: 2846
Registriert: Freitag 4. November 2005, 18:53
Wohnort: Chateau Reibach
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon Kurvenjunkie » Samstag 7. Mai 2011, 11:33

Paul23 hat geschrieben:Guck, Bautista hatte auch Oberschenkelbruch und fährt nach 4 Wochen wieder :wink:

Ich weiß nicht was die Jungs für heilspritzen und Tabletten bekommen, aber ich war mit meinem Oberschenkelbruch erstmal 8 wochen im Bett und dann noch mal 4 monate auf Krücken... :roll:



Ich schätze mal, dass Profisportler neben einer hohen Fitness und einer sehr guten medizinischen Betreuung auch sehr viel Zeit für die Genesung
haben. Die brauchen nicht arbeiten gehen und können Tag für Tag stundenlang irgendwelche Therapien und Übungen machen, die einer Genesung zu Gute kommen.

Ganz davon ab, gibt es auch Einrichtungen, in die Otto Normal Verbraucher nicht so leicht kommt. Am Bodensee gibt es beispielsweise eine Klinik, in der sich ranghohe Manager und Politiker als Selbstzahler mit allen Wünschen wieder gesund spritzen / therapieren lassen...

Benutzeravatar
Paul23
Beiträge: 2107
Registriert: Mittwoch 29. Juli 2009, 18:42
Motorrad: Fahrrad...
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Wohnort: Hamburg
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon Paul23 » Samstag 7. Mai 2011, 11:40

@Kurvenjunkie

Das ist mir klar, bloß ich konnte erste 8 Wochen ohne Hilfe nicht mal vom Bett aufstehen... :wink:
und die sitzen nach 4 Wochen schon wieder aufm Moped.

Das ist einfach Krank! 8)

Wer das selber durchgemacht hat, der weiß bescheid was das überhaupt ist.
...in Ren(n)te...


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste