Nächstes Jahr wieder auf Trackdays... welches aktuelle Moped?

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

fireblader78
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 5. April 2012, 12:04
Motorrad: S1000RR
Lieblingsstrecke: Hockenheimring
Wohnort: Mainz
Rundenzeiten
Videos

Nächstes Jahr wieder auf Trackdays... welches aktuelle Moped?

Beitragvon fireblader78 » Samstag 23. Dezember 2017, 20:01

Servus zusammen,

ich will nächstes Jahr doch wieder mehr auf die Rennstrecke (HHR, NBR, AdR). Mein letztes Rennstreckenbike war ne S1000RR MJ 2015 mit dem ich persönlich konstant zwischen 1:54-1:56 Zeiten auf dem HHR fahren konnte. Leider zu wenig Zeit gehabt und das Teil dieses Jahr verkauft :(

Meine Frau hatte dieses Jahr recht gehabt und gesagt, Du holst Dir doch eh wieder was neues... Sie soll recht behalten ;-)

Da ich jetzt die BMW Power gewohnt war, fällt es mir schwer zurück zu meinen Wurzeln zu gehen und mich für die neue Fireblade SP zu entscheiden. Obwohl mir diese echt gut gefällt und die Komponenten nun auch up to date sind. Nur von der Leistung her hinkt Sie wohl leider hinter her. Wenn es eine Repsol oder Castrol Lackierung geben würde, wäre die Entscheidung wohl einfacher ;-) Von daher sind bei mir noch die 2017er RSV4 RF (obwohl der ESD echt hässlich ist) und die 2018er Yamaha R1 evtl. sogar die R1M... eher wohl die R1M wenn´s die Yamaha werden soll.

Die Honda und die Yamaha würde ich allein schon gern wegen der Zuverlässigkeit kaufen. Meine Fireblades hatten nie einen defekt, auch nicht die letzte die ich immerhin gut 19 tsd. KM auf der RS bewegt hatte. Bei meiner letzten BMW ging mir der Motor hoch, zwar auf Garantie alles gemacht bekommen, doch ärgerlich. Die RSV4 RF vom aktuellen Modelljahr schein echt gut im Futter zu stehen und preislich sind diese im Moment echt günstig zu bekommen... lediglich das Händlernetz bei mir ist... quasi nicht vorhanden. Und ich tue mich schwer daran zu glauben was die Zuverlässigkeit der RSV4 angeht.

Von daher meine Frage an euch, welches Bike würdet Ihr mir von den dreien am ehesten nahe legen? KM werden nicht viel damit gefahren, komm vielleicht auf 5-8 Track Days nächstes Jahr. Trotzdem will ich evtl. ab und an mal auch auf der Strasse damit fahren, somit soll es nicht nur rein für die RS sein. Evtl kann mir jemand auch aus dem Raum Mainz/Wiesbaden Händler / Werkstätten empfehlen? Wenn ich doch zu Honda zurück gehen sollte, würde ich wieder bei meinem Händler in Mainz kaufen und warten...

Freue mich auf eure Meinungen / Antworten und wünsche schon mal ein frohes Fest...

Gruß

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
DerUnser#131
Beiträge: 441
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 15:32
Motorrad: S1000RR
Lieblingsstrecke: Lausitzring,Most,OSL
Rundenzeiten
Videos

Re: Nächstes Jahr wieder auf Trackdays... welches aktuelle Moped?

Beitragvon DerUnser#131 » Samstag 23. Dezember 2017, 20:09

Von der bmw zur FB ...??
Never

Durfte am LSR die SP2 testen

Musste danach fragen , warum
Sie diese gedrosselt hatten ....
Antwort vom Honda Techniker :
" wie gedrosselt " ??

Also kurz und bündig

RSV4 dürfte wenn du kein Riese bist
Die beste verfügbare 1000,er sein

Benutzeravatar
DerUnser#131
Beiträge: 441
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 15:32
Motorrad: S1000RR
Lieblingsstrecke: Lausitzring,Most,OSL
Rundenzeiten
Videos

Re: Nächstes Jahr wieder auf Trackdays... welches aktuelle Moped?

Beitragvon DerUnser#131 » Samstag 23. Dezember 2017, 20:10

Ps :

Zuverlässigkeit nehmen sich wohl alle aktuellen hoch gezüchteten 1000 er nix ...

fireblader78
Beiträge: 20
Registriert: Donnerstag 5. April 2012, 12:04
Motorrad: S1000RR
Lieblingsstrecke: Hockenheimring
Wohnort: Mainz
Rundenzeiten
Videos

Re: Nächstes Jahr wieder auf Trackdays... welches aktuelle Moped?

Beitragvon fireblader78 » Samstag 23. Dezember 2017, 23:59

Nun, ich hatte sowas schon befürchtet... ist denn die SC77 Fireblade wirklich so weit weg vom Punch? Wie sieht’s da mit der R1 und der RSV4 aus? Jemand schon einen direkten Vergleich gehabt? Alternativen die ich nicht im Sinn habe...?

Benutzeravatar
DerUnser#131
Beiträge: 441
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 15:32
Motorrad: S1000RR
Lieblingsstrecke: Lausitzring,Most,OSL
Rundenzeiten
Videos

Re: Nächstes Jahr wieder auf Trackdays... welches aktuelle Moped?

Beitragvon DerUnser#131 » Sonntag 24. Dezember 2017, 00:04

fireblader78 hat geschrieben:Nun, ich hatte sowas schon befürchtet... ist denn die SC77 Fireblade wirklich so weit weg vom Punch? Wie sieht’s da mit der R1 und der RSV4 aus? Jemand schon einen direkten Vergleich gehabt? Alternativen die ich nicht im Sinn habe...?



Ja ist sie

An dem Tag sind 3 bmw Fahrer den Test gefahren

Einhellige Meinung


Motor mau ...
Und am Lausitzring merkst das besonders ....
Dateianhänge
IMG_3203.JPG
Zuletzt geändert von DerUnser#131 am Sonntag 24. Dezember 2017, 00:08, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
DerUnser#131
Beiträge: 441
Registriert: Mittwoch 13. Mai 2015, 15:32
Motorrad: S1000RR
Lieblingsstrecke: Lausitzring,Most,OSL
Rundenzeiten
Videos

Re: Nächstes Jahr wieder auf Trackdays... welches aktuelle Moped?

Beitragvon DerUnser#131 » Sonntag 24. Dezember 2017, 00:05

Kilo gixxer wäre noch eine Alternative


Gerade wenn du an Bums
Interessiert bist

treefighter
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 23:25
Motorrad: Aprilia RSV4 RF
Lieblingsstrecke: Pannoniaring
Wohnort: Steiermark
Rundenzeiten
Videos

Re: Nächstes Jahr wieder auf Trackdays... welches aktuelle Moped?

Beitragvon treefighter » Sonntag 24. Dezember 2017, 08:02

Ich hab mir die 17er RSV4 RF gegönnt. Nach 2 Tuonos die völlig problemlos gelaufen sind, hab ich volles Vertrauen in den V4. Out of the box ist die RSV4 sicher ganz vorne dabei. Und der Sound - unbezahlbar!
LG, Franz

Benutzeravatar
Tom-ek
Beiträge: 3103
Registriert: Donnerstag 4. September 2008, 21:00
Motorrad: Baustelle !
Lieblingsstrecke: Most, Brno ...
Rundenzeiten
Videos

Re: Nächstes Jahr wieder auf Trackdays... welches aktuelle Moped?

Beitragvon Tom-ek » Sonntag 24. Dezember 2017, 08:35

L7 Gsxr
Badeenten das ist es .... !!!!!!
****************************

Benutzeravatar
Sordo
Beiträge: 474
Registriert: Samstag 19. September 2015, 00:00
Motorrad: Daytona 675 R
Lieblingsstrecke: Oschersleben
Rundenzeiten
Videos

Re: Nächstes Jahr wieder auf Trackdays... welches aktuelle Moped?

Beitragvon Sordo » Sonntag 24. Dezember 2017, 09:26

Ich werfe mal die beue Panigale V4 in den Raum.
Laut Hertramph das Moped mit dem größten Potenzial.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit .
OSL Hafeneger 21 +22.04.2018
Assen ArtMotor 23 + 24.05.2018
OSL KM Training 23 + 24.06.2018
OSL Hafeneger. 07 + 08.07.2018
NBR GP Ducati4U 30 + 31.07.2018
:?:
:?:
:?:

Chris1981
Beiträge: 20
Registriert: Mittwoch 16. März 2016, 20:29
Motorrad: GSXR 750 L2, R6 RJ09
Lieblingsstrecke: Rijeka Zolder Mettet
Wohnort: Brotterode
Rundenzeiten
Videos

Re: Nächstes Jahr wieder auf Trackdays... welches aktuelle Moped?

Beitragvon Chris1981 » Sonntag 24. Dezember 2017, 10:13

Moin.
Ich werfe jetzt mal die neue GSXR in die Runde. Soll jede menge Potential und Bumms haben.
TT gewonnen. Und ich glaube in der AMA auch. Und das im ersten Jahr.
Zuferlässigkeit bei Suzuki müssen wir nicht drüber reden.

Zu Panigale ich meine die V4 kommt doch wieder mit mehr Hubraum raus?
Passt also wieder in keine Klasse. Und ist ja klar das man mit mehr Hubraum mehr Potenzial hat.
Typisch Ducati halt, immer ne Extrawurst.


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chiggn, DerUnser#131, Evilfigther und 12 Gäste