Erfahrung mit Jörg Teuchert Renntraining (Spreewaldring)

Infos zu und mit Veranstaltern, aber auch zu anderen Themen,
über die es sich lohnt zu sprechen!

Moderatoren: as, Chris

Alex #64
Beiträge: 36
Registriert: Donnerstag 12. Juni 2008, 10:39

Erfahrung mit Jörg Teuchert Renntraining (Spreewaldring)

Beitragvon Alex #64 » Montag 29. November 2010, 15:33

Hallo zusammen,

hat von euch bereits jemand bei o.g. Renntrainings teilgenommen und könnte von Erfahrungen berichten? Insbesondere wäre von Interesse, in wieweit sich die Veranstaltung von "gewöhnlichen" Trainings (z.B. Intensität des Coachings / Individualbetreuung / Feedback) abgrenzt...

Cheers
Alex

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
imotepvhs
Beiträge: 278
Registriert: Sonntag 12. August 2007, 21:05
Wohnort: Eckental
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Beitragvon imotepvhs » Montag 29. November 2010, 17:26

Ich war dieses JAhr dabei und kann nur sagen Top zu empfehlen um seine Linienwahl und Fahrtechnik zu verfeinern und bei einer Videoanalyse genauestens zu begutachten!!
Haben auch alle Teilnehmer die ich dort getroffen habe so gesehen und waren begeistert.
Zuletzt geändert von imotepvhs am Mittwoch 5. Januar 2011, 22:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1053
Registriert: Montag 7. Februar 2005, 13:32
Motorrad: BMW R1150GS/R
Lieblingsstrecke: Kenn ich noch nicht
Wohnort: Holzminden
Rundenzeiten
Videos

Re: Erfahrung mit Jörg Teuchert Renntraining (Spreewaldring)

Beitragvon Larsi » Montag 29. November 2010, 17:36

Alex #64 hat geschrieben:Hallo zusammen,

hat von euch bereits jemand bei o.g. Renntrainings teilgenommen und könnte von Erfahrungen berichten? Insbesondere wäre von Interesse, in wieweit sich die Veranstaltung von "gewöhnlichen" Trainings (z.B. Intensität des Coachings / Individualbetreuung / Feedback) abgrenzt...

Cheers
Alex


moin alex,

ich war im juni 2010 bei einem training der fahrschule arlitt (www.mobilmacher.de) bei dem Jörg Teuchert (im wesentlichen) das Training geleitet hat. desweiteren waren Stefan Nebel und Sascha Hommel als Instruktoren dabei. insgesamt meine ich waren es 10 - 12 instruktoren von race bis roll.

vergleiche zu anderen instruktorentrainings kann ich leider nicht anstellen, da dies mein bisher erstes instruiertes training war (abgesehen von ein paar turns "hinterherfahren" zu beginn meiner rennerei.

insgesamt war die veranstaltung gut vorbereitet und straff durchgeführt.

teuchert und nebel waren jeweils in einem turn unterwegs und haben dort die jeweils flotteste gruppe geführt und auch gefilmt. pro instruktor waren 3-4 (oder auch mal 5) teilnehmer eingeteilt. nach jedem turn war eine manöverkritik mit dem jeweiligen instruktor angesagt (10-15min). daher waren die gefühlten pausen recht kurz bei 20min fahren und 40min pause.
teuchert und nebel haben immer wenn sie nicht fuhren anhand der gefilmten runden im schulungsraum diverse gute und schlechte beispiele für linienführung, körperhaltung und maschinenkontrolle kommentiert.

das teilnehmerfeld war sehr durchwachsen, daher die unterschiede im tempo recht groß. bei mir dauerte es bis mittag des ersten tages, bis ich in der für mich passenden gruppe angelangt war. falls du schon mal am STC warst: die schnellsten bei diesem training führen vor oder hinter dem instruktor (in diesem fall teuchert) relativ konstant um 1:35.
da ja oft zeiten mit oschersleben verglichen werden: dort sollte das so 1:42-1:43 wert sein.

ob dir das training etwas bringt ist natürlich schwer zu sagen.
meiner meinung nach sind leute, die schon unter 1:40 in osl unterwegs sind, dort nicht mehr an der richtigen adresse. alle anderen sehrwohl.
die beiden flottesten in 2010 waren ein teilnehmer vom speedtriplecup und ein gelegenheitsfahrer aus dem boxercup. auch diese beiden hatten noch einiges zu verbessern.

soweit ich mich erinnern kann, gab es nur einzelinstruktion für 2-3 bedauernswerte, die sich besser bei einem sicherheitstraining oder der fahrschule angemeldet hätten und das auch nur, weil sie zu gar keiner gruppe passten.


über die qualität der einzelnen instruktoren der langsameren gruppen kann ich nicht viel sagen, da ich selbst nur mit sascha hommel (der sagt nicht viel, den muss man fragen :roll: ) und mit teuchert (der redet immer wenn er nicht fährt :shock: ) unterwegs war.
Oh haha, Ironie ... Oh nein nein, sowas ist hier nicht gefragt.
Sehen sie, hier laufen die Leute "oben ohne" Ski und rauchen Marihuana.
Also Ironie genießt hier nicht gerade größere Priorität.

Benutzeravatar
Barni
Beiträge: 260
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 11:43
Wohnort: nahe der Hauptstadt
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon Barni » Montag 29. November 2010, 22:06

imotepvhs hat geschrieben:Ich war dieses JAhr dabei und kann nur sagen Top zu empfehlen um seine Linienwahl und Fahrtechnik zu verfeinern und bei einer Videoanalyse genauestens zu begutachten!!
Haben auch alles Teilnehmer die ich dort getroffen habe so gesehen und waren begeistert.


Kann ich alles bestätigen :wink:
Gruß Barni

Reifenschohner
Beiträge: 295
Registriert: Mittwoch 5. Mai 2010, 10:21
Wohnort: bei Berlin
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon Reifenschohner » Montag 29. November 2010, 22:42

ich habe dieses jahr seid 3 jahren wieder ein training bei mobilmacher.de gemacht.
Und muß sagen früher als wolle (dem gehört mobilmacher.de ) noch in dölln renntrainings gemacht hat ,hat es mir persönlich besser gefallen. dort waren die gruppen größer aber es wurde jede kurve vor ort besprochen und danach wurde jeder fahrer analysiert.(zwar ohne kamerafahrten) aber wir hatten mehr fahrzeit und es hat weniger gekostet.

Am abend als dann ruhig und dunkel wurde , waren lägerfeuer mit getränken angesagt, und die instruktoren (stefan-/peter nebel) sind auch dort geblieben . wenn noch fragen aufgetaucht sind haben sie die auch noch beantwortet. ansonsten haben stefan und co nen paar geschichten zum besten gegeben. war immer sehr lustig.

leider ist es seid dem sie die trainings am spreewaldring machen anders, 18 uhr ist´s mit fahren vorbei und um 19uhr sind alle weg. kein abend zusammen nix. die fahren alle ins hotel.....

nun aber zum fahren am spreewaldring

meine gruppen waren immer so voll das man nicht viel zum eigenen fahren gekommen ist, und wenn dann gefilmt wurde ist nur einmal gefilmt worden danach kam noch ne auswertung aber ein zweites mal wurde dann nichtmehr gefilmt, was ich schade fand, weil man nicht wußte ob man die tipps wirklich voll umgesetzt hat....
der ring ist auch sehr klein/kurz da hast du noch das problem das wenn dort 4-5 gruppen fahren das die dann pro turn 1-2mal auf einander auflaufen, wodurch du dann ne 1/4-1/2 runde verlierst .

zu den anderen instruktoren kann ich das gleiche sagen wie meine beiden vorher. von alleine sagen die nix .

deswegen fahr ich nächstes jahr woanders und dann schauen wir mal wie dort ist.

Benutzeravatar
Barni
Beiträge: 260
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 11:43
Wohnort: nahe der Hauptstadt
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon Barni » Dienstag 30. November 2010, 22:21

Reifenschohner hat geschrieben:ich habe dieses jahr seid 3 jahren wieder ein training bei mobilmacher.de gemacht.
Und muß sagen früher als wolle (dem gehört mobilmacher.de ) noch in dölln renntrainings gemacht hat ,hat es mir persönlich besser gefallen. dort waren die gruppen größer aber es wurde jede kurve vor ort besprochen und danach wurde jeder fahrer analysiert.(zwar ohne kamerafahrten) aber wir hatten mehr fahrzeit und es hat weniger gekostet.

Am abend als dann ruhig und dunkel wurde , waren lägerfeuer mit getränken angesagt, und die instruktoren (stefan-/peter nebel) sind auch dort geblieben . wenn noch fragen aufgetaucht sind haben sie die auch noch beantwortet. ansonsten haben stefan und co nen paar geschichten zum besten gegeben. war immer sehr lustig.

leider ist es seid dem sie die trainings am spreewaldring machen anders, 18 uhr ist´s mit fahren vorbei und um 19uhr sind alle weg. kein abend zusammen nix. die fahren alle ins hotel.....

nun aber zum fahren am spreewaldring

meine gruppen waren immer so voll das man nicht viel zum eigenen fahren gekommen ist, und wenn dann gefilmt wurde ist nur einmal gefilmt worden danach kam noch ne auswertung aber ein zweites mal wurde dann nichtmehr gefilmt, was ich schade fand, weil man nicht wußte ob man die tipps wirklich voll umgesetzt hat....
der ring ist auch sehr klein/kurz da hast du noch das problem das wenn dort 4-5 gruppen fahren das die dann pro turn 1-2mal auf einander auflaufen, wodurch du dann ne 1/4-1/2 runde verlierst .

zu den anderen instruktoren kann ich das gleiche sagen wie meine beiden vorher. von alleine sagen die nix .

deswegen fahr ich nächstes jahr woanders und dann schauen wir mal wie dort ist.


Also, ganz so war es am Spreewaldring nicht :lol:

Bild



Gruppen waren immer 2 auf der Piste, soll auch diesmal
begrenzt sein, sprich die Instruktoren bzw. Teuchert war immer bemüht
jeden einzelnen Fahrer zu Analysieren.
Gruß Barni

Benutzeravatar
default_user
Beiträge: 267
Registriert: Samstag 5. Januar 2008, 04:19
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon default_user » Dienstag 30. November 2010, 22:42

Wie wars denn mit Lärm?
Viele Probleme gehabt?
2008 ham se alles runtergezogen was nur ein wenig Geräusch gemacht hat.

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1053
Registriert: Montag 7. Februar 2005, 13:32
Motorrad: BMW R1150GS/R
Lieblingsstrecke: Kenn ich noch nicht
Wohnort: Holzminden
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon Larsi » Mittwoch 1. Dezember 2010, 14:19

default_user hat geschrieben:Wie wars denn mit Lärm?
Viele Probleme gehabt?
2008 ham se alles runtergezogen was nur ein wenig Geräusch gemacht hat.


steht doch beim teuchert auf der seite:
möglichst serienanlage nutzen.
falls nicht vorhanden musst du halt den zubehörpott zustopfen (oder zugucken)

limit aufm spreewaldring: 87dB(A), messpunkt an der schnellsten stelle 15m von der ideallinie.
wer da nicht mit klarkommt muss halt woanders fahren.
Oh haha, Ironie ... Oh nein nein, sowas ist hier nicht gefragt.
Sehen sie, hier laufen die Leute "oben ohne" Ski und rauchen Marihuana.
Also Ironie genießt hier nicht gerade größere Priorität.

Benutzeravatar
moik
Beiträge: 3170
Registriert: Donnerstag 15. September 2005, 12:17
Motorrad: Kawasaki ZX10R
Lieblingsstrecke: Pau Arnos
Wohnort: Kölle
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Beitragvon moik » Mittwoch 1. Dezember 2010, 14:28

Larsi hat geschrieben: limit aufm spreewaldring: 87dB(A), messpunkt an der schnellsten stelle 15m von der ideallinie.
wer da nicht mit klarkommt muss halt woanders fahren.


Bringt halt nur nicht viel wenn man selbst mit originalem Serienpott angeblich zu laut ist, dann mal wieder nicht, dann ein anderer mit gleicher Ausrüstung wieder, ein anderer nicht.
Ist halt am Spreewaldring sehr willkürlich und nicht planbar ob man da fahren darf oder nicht.
Starke Parallelität zu Zolder - leider :? .
Fährt Abends nach den Moppedtrainings immer noch der rote 911er Porsche seine Runden? Der war anscheinend nie zu laut´ :wink: :twisted: .

cya da Moik
Lieber stehend sterben, als kniend leben

#6 - Bäng Bäng Racing Team - Deutscher Langstrecken Cup
http://www.dlc-endurance.de/

#44 - Super Duke Battle

Benutzeravatar
Larsi
Beiträge: 1053
Registriert: Montag 7. Februar 2005, 13:32
Motorrad: BMW R1150GS/R
Lieblingsstrecke: Kenn ich noch nicht
Wohnort: Holzminden
Rundenzeiten
Videos

Beitragvon Larsi » Mittwoch 1. Dezember 2010, 14:40

moik hat geschrieben:Bringt halt nur nicht viel wenn man selbst mit originalem Serienpott angeblich zu laut ist, dann mal wieder nicht, dann ein anderer mit gleicher Ausrüstung wieder, ein anderer nicht.
...

das ist in der tat sehr ärgerlich.
ist mir persönlich dort noch nicht passiert.

mit meiner S war ich mal zum freien fahren dort. sehr wenig los an dem tag.
auspuff: HPE-komplett mit den größeren der beiden eater.
nach ein paar turns (ich hatte mich grad eingewöhnt) kam der cheffe an und sagte ich wäre hart an der grenze.
also die kleinen eater rein und weiter.
kurze zeit später: die kleinen sind nicht leiser (sind leiser, aber höhere frequenz, daher bei dB(A)-messung ohne wirkung)
auf meine frage, ob ich den serienpott anstecken sollte, hiess es aber: nee, lass mal, ist grenzwertig, aber geht so.

mit serienpott wäre ich noch mal etliches leiser.


moik hat geschrieben:...
Fährt Abends nach den Moppedtrainings immer noch der rote 911er Porsche seine Runden? Der war anscheinend nie zu laut´ :wink: :twisted: .

cya da Moik

den kenne ich nicht ...
aber wie es so ist im leben: manche sind gleicher als andere ... :roll:
Oh haha, Ironie ... Oh nein nein, sowas ist hier nicht gefragt.
Sehen sie, hier laufen die Leute "oben ohne" Ski und rauchen Marihuana.
Also Ironie genießt hier nicht gerade größere Priorität.


Zurück zu „Erfahrungsberichte“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Chiggn, DerUnser#131, DOM99, Evilfigther und 13 Gäste