R6 Rj27 vs Rj15

Fahrwerk, Tuning, Reifen, Tips&Tricks,...

Moderatoren: as, Chris

Benutzeravatar
Marek_mrg
Beiträge: 264
Registriert: Mittwoch 23. September 2015, 20:28
Motorrad: R6 RJ15
Lieblingsstrecke: Pannonia, Slovakia
Wohnort: Austria
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon Marek_mrg » Freitag 29. Dezember 2017, 17:07

Joschi600 hat geschrieben::-P Danke Marek!!

DAS ist mal eine Antwort mit der ich was anfangen kann :D :D

Hast du dich mit der Elektronik schon genauer beschäftigt weil du schreibst wenn man sich damit auskennt?

Bist du die neue R6 schon gefahren am Ring?


Ich denke dass sollte ich mich dann mal für ein neueres Bike entscheiden muss es vielleicht nicht unbedingt eine 200PS Hightech Rakete sein.
Aber ein bisschen Elektronik könnte wahrscheinlich nicht schaden....

Lg



Mein bruder war einer der ersten in tschechien der sich damit beschäftigt hat, natürlich auf eigenem weg da der support grottenschlecht ist. man bekommt nen stromlaufplan, aber zur software null info

Ich bin sie nur rein serienmässig gefahren und da is mir die geringe leistung gleich aufgefallen
Handling und bremse würd ich sagen das da nicht viel um ist

Zwischen meiner r6 (motor serie-kit ecu-offene anlage) und einer neuen r6 die er gerade abgestimmt hat (mit gleichen veränderungen) liegen bei der neuen 4ps weniger an, obwohl meine ne 2009er ist und ssit 2012 am ring bewegt wird ohne jemals ne revision gemacht zu haben
Da war ich etwas enttäuscht und der ausschlaggebende grund das ich mir die neue nicht kaufen werde

Diese Werbung ist nur sichtbar, solange Du nicht eingeloggt bist!
Benutzeravatar
Joschi600
Beiträge: 38
Registriert: Mittwoch 23. Oktober 2013, 15:22
Motorrad: RSV1000r ZX636C
Wohnort: Stmk
Rundenzeiten
Videos

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon Joschi600 » Freitag 29. Dezember 2017, 22:39

Das hört sich nicht begeistert an :banging:



Und die Elektronik denkst du bringt die dir bei der 6er etwas?

Benutzeravatar
Marek_mrg
Beiträge: 264
Registriert: Mittwoch 23. September 2015, 20:28
Motorrad: R6 RJ15
Lieblingsstrecke: Pannonia, Slovakia
Wohnort: Austria
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon Marek_mrg » Samstag 30. Dezember 2017, 01:13

Joschi600 hat geschrieben:Das hört sich nicht begeistert an :banging:



Und die Elektronik denkst du bringt die dir bei der 6er etwas?


In welchem zeitenlevel bewegst du dich wenn ich fragen darf?

Bringen tuts immer was nur ist die frage ob du das ganze auch nutzen kannst.....
Wenn du die neue unbedingt willst dann schlag zu, nur sind die umbauten wie zB kit ecu nicht gerade billig im gegensatz zur alten

Kosten/nutzen passt zZ noch nicht ist meine meinung zu dem ganzen

Benutzeravatar
Joschi600
Beiträge: 38
Registriert: Mittwoch 23. Oktober 2013, 15:22
Motorrad: RSV1000r ZX636C
Wohnort: Stmk
Rundenzeiten
Videos

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon Joschi600 » Samstag 30. Dezember 2017, 10:16

Morgen

Im Moment bringt mir das sicher noch recht wenig... bin noch sehr langsam ( 2:12 Pan mit der ZX 636)
aber es wird von mal zu mal besser.

Mir geht es in diesem Fred um Erfahrung zu sammeln weil ich die neue R6 super finde aber wenn an der neuen eigentlich nicht wirklich etwas besser ist zahlt es sich echt nicht aus so viele Geld aus zu geben.


Danke mal.

Lg

Benutzeravatar
Christopher H.
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 8. März 2016, 16:21
Motorrad: ZX10R' 13; R6 Rj27
Wohnort: Achim bei Bremen
Rundenzeiten
Videos

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon Christopher H. » Samstag 30. Dezember 2017, 19:19

Marek_mrg hat geschrieben:
Joschi600 hat geschrieben:Danke für die Antworten.

Mir ist es in erster Linie jetzt mal um die Technik gegangen.

Was sich alles für den Ringfaher verbessert hat.

Lg


Motor kannst du mal als ident sehen, somit keine verbesserung
Leistung hat mit euro 4 abgenommen und sollte abgestimmt werden wenn man ne offene anlage fährt da sie zu mager läuft

Elektronik serie: traktion hat man - ob man sie braucht bei der 6er is ne andere frage
Quickshifter funktioniert perfekt

Kit ECU kommt nicht mehr von Yec (yamaha) so dern von MecTronic, nem italienischen hersteller
Support ist die hölle für nen tuner und nicht grade billig

Gibt 2 varianten, ne wssp mit QS und ohne Traktion... oder ne „offene“ mit blipper und traktion
Elektronik ist recht geil wenn man sich damit auskennt, da man vieles einstellen kann wie zB wheeliekontrolle, motorbremse etc..

Gabel seh ich keine verbesserung da sie sowieso jeder umbauen lässt

Also kannst dir mal überlegen ob sichs auszahlt oder nicht

Christopher H. hat geschrieben:Frag mal beim Bikeshop Lüchow nach, meine Rj27 wird dort derzeit abgestimmt… flashen, blipper ohne Zusatzgerät, ABS raus, Zusatzkühler, komplettanlage usw..


Brauchst du bei nem serienmotor schon nen zusatzkühler oder sorgst du vor falls mal was machen willst?


Vom Zusatzkühler (Wasser) verspreche ich mir bei hohen Außentemperaturen eine höhere Leistung und niedrigere Betriebs- Temparatur. Habe das gleiche mit meiner Kawa hinter mir....die wurde an heißen Tagen auch permanent bedenklich heiß.

Habe mich gegen die von Dir erwähnte italienische Kit-Elektronik entschieden... dass sieht schwer nach Bastelbude aus :shock:, wenn man sich mal umhört, kommen auch nur ein paar Leute mit der Elektronik klar, soweit meine Erkenntnisse. Da ich mich mit der Materie „Elektronik“ nicht auskenne habe ich mich fürs flashen entschieden, ich bekomme zumindest das was ich haben möchte... Abstimmung auf Akra-Anlage, Blipper, einstellbare Setups für Motorbremse, Entfall des Zündschlosses (wg Lenkungsdämpfer Montage), ABS delete usw.
______________
Gruß Christopher

"Wer wie ein Tier bremst, wühlt auch mal im Dreck"

Benutzeravatar
M.M#330
Beiträge: 238
Registriert: Montag 14. April 2014, 08:11
Motorrad: Yamaha R6
Lieblingsstrecke: Pannoniaring
Rundenzeiten
Videos
Kontaktdaten:

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon M.M#330 » Samstag 30. Dezember 2017, 21:51

Also Temperaturprobleme solltest du bei einem originalen Motor nicht haben sofern die Steuerzeiten und das Mapping stimmt.
Mein Motor hat 130ps mit Seriennockenwellen, umgefrästen Nockenrädern, erhöhter Verdichtung und leicht bearbeiteten Kopf und ich habe auch an sehr heißen Tagen um die 80°C Wassertemperatur bei der RJ15. An kühleren Tagen muss ich den Kühler gut abkleben um auf Temperatur zu kommen. Mein Thermostat ist ausgebaut. Außerdem messe ich die Öltemperatur im Hauptölkanal diese liegt bei max 115-120°C beim Fahren. Mein Kühlkreislauf ist original bis auf das entfernte Thermostat.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Christopher H.
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 8. März 2016, 16:21
Motorrad: ZX10R' 13; R6 Rj27
Wohnort: Achim bei Bremen
Rundenzeiten
Videos

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon Christopher H. » Sonntag 31. Dezember 2017, 00:15

Hätte ich diese Temparaturen gehabt wäre das Thema für mich auch nicht aufgekommen. Die Temperaturen lagen beim ersten einrollen (nach 500 km einfahren) zw. 95 und 105 Grad bei knapp 25 Grad Außentemperatur (während der Fahrt)... mal schauen wie es dann beim nächsten mal aussieht :wink:

Ich denke das Euro 4 dem Motor nicht unbedingt zu Gute kommt (soweit ich das als Leie beurteilen kann). Kaltstartprobleme kannte ich bis dato auch noch nicht von der R6 (Rj03 , Rj11). Trotzdem hat meine Rj27 diese im Serienzustand. Sie sprang bei mir erst bei warmen Motor beim ersten Versuch an. Bei kaltem Motor sprang sie erst nach dem 2 oder gar 3 Versuch an.

Ich möchte aber niemanden bezüglich der Rj27 verunsichern, denn es ist ein echt geiles Moped und ich werde sie definitiv nicht wieder abgeben :D
______________
Gruß Christopher

"Wer wie ein Tier bremst, wühlt auch mal im Dreck"

Benutzeravatar
Joschi600
Beiträge: 38
Registriert: Mittwoch 23. Oktober 2013, 15:22
Motorrad: RSV1000r ZX636C
Wohnort: Stmk
Rundenzeiten
Videos

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon Joschi600 » Sonntag 31. Dezember 2017, 01:01

Christopher H. hat geschrieben:Hätte ich diese Temparaturen gehabt wäre das Thema für mich auch nicht aufgekommen. Die Temperaturen lagen beim ersten einrollen (nach 500 km einfahren) zw. 95 und 105 Grad bei knapp 25 Grad Außentemperatur (während der Fahrt)... mal schauen wie es dann beim nächsten mal aussieht :wink:

Ich denke das Euro 4 dem Motor nicht unbedingt zu Gute kommt (soweit ich das als Leie beurteilen kann). Kaltstartprobleme kannte ich bis dato auch noch nicht von der R6 (Rj03 , Rj11). Trotzdem hat meine Rj27 diese im Serienzustand. Sie sprang bei mir erst bei warmen Motor beim ersten Versuch an. Bei kaltem Motor sprang sie erst nach dem 2 oder gar 3 Versuch an.

Ich möchte aber niemanden bezüglich der Rj27 verunsichern, denn es ist ein echt geiles Moped und ich werde sie definitiv nicht wieder abgeben :D




Blöde Frage da ich ja kein Motorenprofi bin....

Könnte es sein dass bei deinem Flashen irgend etwas nicht ideal eingestellt ist.... und es dadurch zu den Temperaturproblem kommt?

Lg Joschi

Benutzeravatar
Christopher H.
Beiträge: 47
Registriert: Dienstag 8. März 2016, 16:21
Motorrad: ZX10R' 13; R6 Rj27
Wohnort: Achim bei Bremen
Rundenzeiten
Videos

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon Christopher H. » Sonntag 31. Dezember 2017, 01:33

Joschi600 hat geschrieben:
Christopher H. hat geschrieben:Hätte ich diese Temparaturen gehabt wäre das Thema für mich auch nicht aufgekommen. Die Temperaturen lagen beim ersten einrollen (nach 500 km einfahren) zw. 95 und 105 Grad bei knapp 25 Grad Außentemperatur (während der Fahrt)... mal schauen wie es dann beim nächsten mal aussieht :wink:

Ich denke das Euro 4 dem Motor nicht unbedingt zu Gute kommt (soweit ich das als Leie beurteilen kann). Kaltstartprobleme kannte ich bis dato auch noch nicht von der R6 (Rj03 , Rj11). Trotzdem hat meine Rj27 diese im Serienzustand. Sie sprang bei mir erst bei warmen Motor beim ersten Versuch an. Bei kaltem Motor sprang sie erst nach dem 2 oder gar 3 Versuch an.

Ich möchte aber niemanden bezüglich der Rj27 verunsichern, denn es ist ein echt geiles Moped und ich werde sie definitiv nicht wieder abgeben :D




Blöde Frage da ich ja kein Motorenprofi bin....

Könnte es sein dass bei deinem Flashen irgend etwas nicht ideal eingestellt ist.... und es dadurch zu den Temperaturproblem kommt?

Lg Joschi


Bitte lies dir nochmal meine Posts durch, mein Moped ist im vollen Serienzustand und wird derzeit umgebaut / geflasht!

Ich bin bisher nur im Serienzustand gefahren!

Daher schrub ich, dass ich berichten werde...
______________
Gruß Christopher

"Wer wie ein Tier bremst, wühlt auch mal im Dreck"

Benutzeravatar
Joschi600
Beiträge: 38
Registriert: Mittwoch 23. Oktober 2013, 15:22
Motorrad: RSV1000r ZX636C
Wohnort: Stmk
Rundenzeiten
Videos

Re: R6 Rj27 vs Rj15

Beitragvon Joschi600 » Sonntag 31. Dezember 2017, 10:06

@ Christopher


Alles klar bin gespannt... Halte uns auf dem laufenden.

Komisch ist es aber schon, meine 636 Kawa hat solche Probleme nicht annähernd auch nicht bei 33 Grad Außentemp.

Lg


Zurück zu „Technik allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], DaniellRC, Eckenwetzer, Jaki, Monsi666, sonixx, Ucky13, uhenscheid und 30 Gäste